Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Arbeitsunfall in Frankenhardt, Verkehrsunfälle in SHA und auf der Autobahn, Versuchter Pkw-Diebstahl in Gaildorf, Rauschgifttoter in Gaildorf

Aalen (ots) - Frankenhardt-Honhardt: Arbeitsunfall - Mann schwer verletzt

In einem Gewerbebetrieb in Honhardt wurde ein 38 Jahre alter Mann am Dienstagmorgen, gegen 8 Uhr schwer verletzt. Der Mann war damit beschäftigt an einer Tischbohrmaschine an einem Flacheisen Bohrungen durchzuführen. Beim Zuführen eines Flacheisens in den Schraubstock kam er mit der linken Hand an den laufenden Bohrer. Hierbei wurde der Handschuh vom Bohrer erfasst und um den Bohrer gewickelt. Dem Geschädigten wurde der Daumen bis zum Grundgelenk abgerissen. Es gelang ihm jedoch noch den Nothalt an der Bohrmaschine zu betätigen. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder auf einen Verstoß gegen Unfallverhütungsvorschriften konnten nicht festgestellt werden.

Schwäbisch Hall: Zwei Verletzte bei Unfall

Am Dienstagmorgen, gegen 8.20 Uhr, wollte ein 48 Jahre alter Opel-Fahrer vom Hans-Georg-Albrecht-Weg in die vorfahrtsberechtigte Geschwister-Scholl-Straße einfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 21 Jahre alten VW-Fahrers, der aus Richtung der Alfred-Leikam-Straße in den Kreuzungsbereich einfahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Opel-Fahrer und sein Unfallgegner wurden beide mit weniger schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt circa 5.000 Euro.

Gaildorf: Versuchter Autodiebstahl

Zwischen Samstag und Dienstag wurde in der Schmiedstraße in Gaildorf versucht, einen VW Golf zu entwenden. Der Täter brach die Tür mit Brachialgewalt auf. Anschließend versuchte man das Fahrzeug mit einem Schraubenzieher zu starten, was allerdings nicht gelang. Der vermeintliche Autodieb gab sein Vorhaben auf und entwendete ein Autoradio mit CD-Player, das er aus dem Auto ausbaute. Der Schaden beträgt circa 500 Euro.

Gaildorf: Rauschgifttoter

Am Montagmittag wurde in Gaildorf ein 35 Jahre alter Mann von einem Familienangehörigen in der gemeinsamen Wohnung tot aufgefunden. Aufgrund der vorgefundenen Situation in der Wohnung geht die Kripo Schwäbisch Hall davon aus, dass der Mann, der seit längerer Zeit schon als Konsument harter Drogen bekannt war, in den letzten Stunden vor seinem Ableben Drogen konsumiert hat und in Folge dessen verstorben ist. Hinweise auf ein Fremdverschulden sind nicht vorhanden.

Wolpertshausen, zwischen der Anschlussstelle Kirchberg und Wolpertshausen:

Autoinsassin nach Auffahrunfall leicht verletzt und Folgeunfall

Am Montagmorgen, kurz nach 9 Uhr, fuhr ein 41 Jahre alter Audi-Fahrer auf der BAB 6 innerhalb einer Fahrzeugkolonne auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Mannheim. Als der Verkehr sich vor ihm verlangsamte, bremste er sein Fahrzeug leicht ab. Ein nachfahrender 55 Jahre alter Skoda-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf. Eine 42 Jahre alte Mitfahrerin im Audi wurde hierbei leicht verletzt. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt insgesamt circa 15.000 Euro.

Nach diesem Unfall ereignete sich circa 10 Minuten später ein weiterer Auffahrunfall. Hier bemerkte ein 27 Jahre alter Fahrer eines Ferraris den Rückstau zu spät. Er leitete eine Vollbremsung ein und landete dabei in den Leitplanken. Der Schaden beträgt hierbei circa 14.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: