Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen und Ellwangen: Blechschäden und zwei verletzte Pkw-Fahrer

Aalen (ots) - Aalen-Wasseralfingen: Unfall im Kreisverkehr

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagabend, als ein Pkw-Fahrer gegen 23.30 Uhr von der Wilhelmstraße her in den Kreisverkehr an der Sonnenbergstraße einfuhr. Dabei übersah er einen darin fahrenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der Unfallverursacher verletzte sich dabei leicht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Aalen: Zu sehr gesucht

Am Montagnachmittag fuhr ein Pkw-Fahrer auf einen Parkplatz an der Gmünder Straße ein. Da er keine Parkmöglichkeit fand, setzte er sein Fahrzeug zurück und stieß gegen 17.40 Uhr mit einem Pkw zusammen, der gerade rückwärts aus einer Parklücke ausfuhr. 5000 Euro Sachschaden entstanden dabei.

Essingen: Müll weg, Auto kaputt

Am Montag befuhren zwei Fahrzeuge aus Richtung Ellert kommend hintereinander die Auffahrt zur B 29, um in Richtung Mögglingen zu fahren. Als der vorausfahrende Pkw mit Anhänger gegen 11.30 Uhr verkehrsbedingt abbremsen musste, erkannte dies der nachfolgende Lkw-Lenker zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Ellwangen: Unfall beim Einparken Beim Einparken beschädigte ein Pkw-Fahrer am Montag gegen 16.10 Uhr einen auf dem Parkplatz Mühlgraben geparkten Pkw, wobei ein Schaden von ca. 1000 Euro entstand.

Bopfingen: von Lkw gestreift Auf einem Kundenparkplatz in der Wettegasse streifte ein Lkw am Montag gegen 15.10 Uhr beim Vorbeifahren einen dort abgestellten Pkw. Dabei richtete er einen Sachschaden von etwa 4500 Euro an.

Ellwangen-Röhlingen:

Eine 35-jährige BMW-Fahrerin befuhr am Montag die Hauptstraße in Richtung Zöbingen und wollte an der dortigen Einmündung nach links in die Pfahlheimer Straße abbiegen. Gegen 12.50 Uhr stieß sie dabei mit dem aus Richtung Zöbingen heranfahrenden VW-Bus zusammen. Durch die Kollision wurden die Unfallverursacherin und der 51-jährige VW-Fahrer leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in die Virngrundklinik eingeliefert. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 10000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: