Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Bopfingen: 40-Tonner verunglückt, sechstelliger Schaden, stundenlange Sperrung der Bundesstraße zur Bergung noch bevorstehend

Aalen (ots) - Auf der Röttinger Höhe kam am Montagmittag ein Sattelzug von der Straße ab. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mindestens 150000 Euro. Zur Bergung des Lkw wird die Bundesstraße ab etwa 16 Uhr für vermutlich mindestens drei Stunden gesperrt werden müssen.

Die Meldung über den Unfall erreichte die Polizei um 11.15 Uhr, vorsorglich wurde auch die Feuerwehr alarmiert, weil zunächst gemeldet worden war, dass der Lkw-Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt sei, was sich später als falsch erwies. Die Polizei stellte fest, dass der Lastzug, aus Richtung Aalen in Richtung Bopfingen fahrend, am Ausgang der Röttinger Höhe nach rechts aufs Bankett kam und anschließend an einer kleinen Böschung nach rechts abkippte und auf der Seite liegen blieb. Der 52-jährige Fahrer konnte sich aus dem Fahrerhaus befreien, wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Nördlinger Krankenhaus verbracht und dort nach ambulanter Behandlung mit leichten Verletzungen entlassen. Da nahezu das komplette Motorenöl auslief, wurde der Sachbereich Umwelt des Landratsamtes verständigt, dessen Mitarbeiter sich vor Ort ein Bild machte und die Entfernung des kontaminierten Erdreichs anordnete. Zur Bergung des Sattelzuges, bei dem sowohl das Zugfahrzeug, als auch der Auflieger als Totalschaden eingestuft werden müssen, ist ein Kranwagen nötig. Nach dessen Eintreffen wird ab etwa 16 Uhr die Bundesstraße voll gesperrt werden. Dann wird zunächst die Ladung auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen und anschließend der Lastzug geborgen. Nach derzeitigen Schätzungen wird die Sperrung mindestens drei Stunden andauern. Die Straßenmeisterei Bopfingen errichtet dazu eine stationäre Umleitung, die in Bopfingen über Oberdorf auf die Landesstraße 1060 weist. Aus Richtung Aalen ist die B 29 ab Abzweigung Röttingen gesperrt, dem Lkw-Verkehr wird aber eine frühere Abfahrt von der Bundesstraße empfohlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: