Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen

Aalen (ots) - Backnang: 27-Jähriger mit Messerstichen verletzt - Tatverdächtiger in Haft

Bereits am letzten Sonntag (2.3.) kam es kurz nach Mitternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 25- und einem 27-jährigen Mann, in dessen Verlauf der Ältere mit einem Messer verletzt wurde. Die beiden Männer gerieten zunächst in einer Gaststätte in der Gerberstraße in Streit, der sich im weiteren Verlauf vor der Gaststätte fortsetzte. Hier wurden die beiden gegenseitig handgreiflich, wobei der 25-Jährige ein Messer zog und mehrere Stichbewegungen gegen den 27-Jährigen ausführte. Der aus Aspach stammende 27-Jährige wurde hierbei mehrmals getroffen und verletzt. Die Verletzungen waren allesamt nicht lebensbedrohlich. Der 25-Jährige selbst erlitt bei der Auseinandersetzung eine Verletzung am Kopf. Beide Männer waren erheblich alkoholisiert.

Mittlerweile wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehl gegen 25-jährigen aus Backnang stammenden Tatverdächtigen beantragt und am Freitag (7.3.) in Vollzug gesetzt. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Stuttgart eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Waiblingen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: