Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Schwerer Motorradunfall - Mehrere Autos zerkrazt- Verkehrskontrollen - weiter Unfälle mit Leichtverletztem und bedeutenden Sachschäden

Aalen (ots) - Backnang: Unfallverursacher geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Ein bislang unbekannter Unfallverursacher beschädigte am Sonntagnachmittag in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 19.15 Uhr ein im Hasenhälde geparktes Auto und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der weiße VW Golf war am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellt und wies Beschädigungen am linken vorderen Fahrzeugeck auf. Der festgestellt Sachschaden wurde auf ca. 1500 Euro beziffert. An Hand von festgestellten Fremdlackantragungen dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um eine roten Wagen gehandelt haben. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Autos zerkratzt

Ein in der Gartenstraße abgestellter Fiat Uno sowie ein Pkw der Marke Daihatsu wurden mutwillig beschädigt. Ein unbekannter Täter zerkratzte die Lackierung mit einem bislang unbekannten Gegenstand. Bei der Tat, die im Zeitraum von Samstag, 23 Uhr und Sonntag, 14.30 Uhr verübt wurde, entstand ein Sachschaden in Höhe von 2600 Euro. Hinweise, die zur Tataufklärung beitragen könnten, nimmt die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Rotlicht an Ampel wegen Sonneneinstrahlung missachtet

Eine 72-jährige Autofahrerin befuhr am Sonntag gegen 17.45 Uhr die Stuttgarter Straße in Richtung Stuttgart. Durch die tiefstehende Sonne übersah sie beim Queren der Höhenstraße die rote Ampel. Im Einmündungsbereich kollidiert sie mit einem vorfahrtberechtigten Pkw VW, der bei grün von der Höhenstraße in die Stuttgarter Straße eingebogen war. Die Schadensbilanz wurde auf 6000 Euro beziffert.

Kernen: Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Die Fellbacher Polizei kontrollierte am Sonntagvormittag im Bereich der Kläranlage Beibach einen 35-jährigen Autofahrer, nachdem dieser der Streife wegen nichtangelegtem Sicherheitsgurt aufgefallen war. Da sich im Laufe der Kontrolle sich der Verdacht erhärtete, dass der Fahrer unter Drogeneinwirkung steht, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte sich dieser Verdacht bestätigen, muss der Autofahrer mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen sowie mit einem Bußgeld rechnen.

Fellbach: Vandalismus

Eine Polizeistreife stellte am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr in der Vorderen Straße fest, dass dort ein geparkter Opel Combo mutwillig beschädigt worden war. Ein Vandale warf ein neben dem Auto aufgestelltes Baustellenschild auf die Motorhaube. Zudem wurde ein Kotflügel mutwillig eingetreten. Die Polizei sucht zur Tat nach Zeugen, bei der ein Sachschaden in Höhe von ca. 1800 Euro verursacht wurde und nimmt die Hinweise unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Winterbach: 16-Jähriger mit Roller gestürzt

Am Sonntagnachmittag kam ein 16-jähriger Rollerfahrer auf der L 1150 zwischen Engelberg und Winterbach infolge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei verletzte sich der Jugendliche leicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Alfdorf: Schwerer Motorradunfall - 19-jähriger lebensgefährlich verletzt

Ein 19-jähriger Motorradfahrer befuhr am Sonntagnachmittig gegen 13.30 Uhr die K 1892 zwischen Kaiserbach und Wahlenheim. Nach der Einmündung zur L 1080 kam der Fahranfänger aus bislang unbekannten Gründen vor Beginn einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur und stürzte. Im Kurvenbereich wurde der 19-Jährige von einem entgegenkommenden Auto erfasst, überrollt und hierbei lebensgefährlich verletzt. Der entgegenkommende VW Golf kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 19-jährige Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht. Eine 71-jährige Insassin im entgegenkommenden Wagen musste wegen einem erlitten Schock medizinisch betreut und in eine Klinik verbracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 16500 Euro.

Remshalden/ Hebsack: Diebstahl aus Gartengrundstück

Ein bislang unbekannter Täter hat aus einem Gartengrundstück bei Remshalden zehn Granitplatten im Wert von 198 EUR entwendet. Der Täter gelante im Zeitraum von Dienstag 18.02.2014, 08:00 Uhr bis Sonntag 23.02.2014, 11:45 Uhr über einen defekten Zaun in das Grundstück. Zum Abtransport der Granitplatten war zumindest ein Lieferwagen erforderlich. Hinweise auf den Täter oder ein mögliches Tatfahrzeug nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950 0 entgegen.

Winnenden, Wiesenstraße: Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntagabend wurden von der Polizei Verkehrskontrollen durchgeführt. Gegen zwei PKW-Fahrer ergehen Anzeigen:

Im Bereich Wiesenstraße wurde ein 48 jähriger Autofahrer angehalten. Nach dem beim Fahrer sich der Verdacht alkoholischer Beeinflussung ergab, wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über zwei Promille ergab. Beim Betrunkenen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein von der Polizei vorläufig einbehalten. Bei einem weiteren Fahrer, der im Bereich Waiblinger Straße kontrolliert wurde, deuteten mehrere körperliche Anzeichen auf einen Drogenkonsum hin. Dieser Verdacht erhärtete sich nach der Durchführung eines Drogenvortests. Dem 58-jährigen Autofahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Ob er mit Führerscheinrechtlichen Maßnahmen rechnen muss, ergibt sich aus dem Ermittlungsergebnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: