Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ellwangen: Zwei Verletzte am Sonntagabend beim Ausfahren aus der Autobahn

Aalen (ots) - An der Ausfahrt aus der BAB 7, an der Anschlussstelle Ellwangen, ereignete sich in der Nacht zum Montag, kurz vor Mitternacht ein Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Der 45-jährige Fahrer eines DB-Transporters fuhr gegen 23.20 Uhr aus der Autobahn aus und wollte an der Einmündung in die Landesstraße 1060 nach links weiterfahren. Beim Abbiegen übersah er einen aus Richtung Ellwangen kommenden Pkw Golf, der ihm daraufhin in die Fahrerseite seines Fahrzeugs fuhr. Sowohl der 18-jährige Fahrer des Golfs, als auch der Fahrer des einbiegenden Transporters zogen sich beim Zusammenprall Verletzungen zu, die zunächst in der Virngrundklinik ambulant behandelt wurden. Beide konnte danach das Krankenhaus wieder verlassen. Der Schaden, der an den Fahrzeugen entstand, wurde von der Polizei auf rund 22000 Euro geschätzt. Da an der Unfallstelle Diesel auslief, wurde die Ellwanger Feuerwehr alarmiert, die Maßnahmen ergriff, den Kraftstoff zu binden. Über das Umweltamt wird noch abgeklärt, ob das kontaminierte Erdreich abgetragen werden muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: