Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis SHA: Verkehrsunfälle im Kreisgebiet (schwerer VU in Kirchberg), Vers. Einbruch in Unterrot, Diebstähle in Crailsheim, Vandalismus in Blaufelden, Fahrraddiebstahl in Großaltdorf,

Aalen (ots) - Gaildorf-Unterrot: Versucher Einbruch in Werkhalle

Übers Wochenende haben Unbekannte versucht, in eine Werkhalle einer Firma in Unterrot, in der Daimlerstraße einzubrechen. Die Täter scheiterten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro

Ilshofen: Lkw mit Anhänger verunglückte durch Fahrbahnglätte

Zwischen Großaltdorf und Oberaspach kam am frühen Montagmorgen, kurz nach 01.00 Uhr, ein Lkw mit Anhänger von der Fahrbahn ab. Ursache war Fahrbahnglätte. Der Lkw stand nach dem Unfall wieder quer auf der Fahrbahn, der Anhänger kam neben der Fahrbahn zum Liegen und beschädigte zwei Leitpfosten, den Grünstreifen und die Fahrbahn. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 10.300 Euro.

Craislheim: Eurogitterboxen entwendet

Übers Wochenende entwendeten Unbekannte vom frei zugänglichen Hofraum einer Firma in der Sulzbrunnenstraße vier gebrauchte, graue Eurogitterboxen im Wert von 320 Euro.

Crailsheim: Metallregal von Terrasse entwendet

In der Nacht zum Sonntag wurde auf einer Terrasse im Hammersbacher Weg ein größeres Metallregal entwendet. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 100 Euro.

Blaufelden: Thujapflanzen rausgerissen

In der Nacht zum Sonntag wurden in der Rosengasse sieben Thuja-Pflanzen von Vandalen rausgerissen. Der Schaden beträgt circa 100 Euro.

Frankenhardt: Nach Schlaganfall von der Fahrbahn abgekommen.

Am Montagmorgen, gegen 08.00 Uhr erlitt ein 57 Jahre alter Autofahrer auf der Landesstraße von Gründelhardt nach Crailsheim einen Schlaganfall. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und blieb auf der Wiese neben der Fahrbahn stehen. Glücklicher Weise hat ein nachfolgender Autofahrer den Vorgang beobachtet und unverzüglich den Rettungsdienst informiert. Der Autofahrer kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Schaden an seinem Fahrzeug beträgt circa 2.000 Euro.

Crailsheim-Onolzheim: Diebstahl aus Auto

In der Nacht zum Montag wurde aus einem Auto in der Straße "Am Käppele" eine Geldbörse, die in der Mittelkonsole lag, entwendet. Wie der Täter in das Auto gelangte konnte nicht festgestellt werden. In dem Geldbeutel befanden sich neben wenig Bargeld noch diverse Papiere.

Crailsheim-Altenmünster: Reifendiebstahl scheiterte

Im Industriegebiet Flügelau wurde zwischen Freitag und Sonntag ein Maschendrahtzaun zu einem Industriebetrieb durchgeschnitten. Die Täter holten dann vom Nachbargrundstück mehrere Verbundsteine, vermutlich in der Absicht, ein dort abgestelltes, neuwertiges Auto zu unterbauen und die Reifen zu entwenden. Vermutlich wurden die Täter gestört, so dass der Reifendiebstahl nicht ausgeführt wurde. Der Schaden am Zaun beträgt circa 100 Euro.

Vellberg-Großaltdorf: Zwei Mountainbikes entwendet

Nachträglich wurde angezeigt, dass in der Nacht zum Samstag im Rosmarinweg in Großaltdorf zwei Mountainbikes entwendet wurden. Die Räder standen gesichert unter einem Carport direkt neben dem Haus. Der Wert wurde mit circa 1.000 Euro beziffert.

Kirchberg/Jagst: Zwei Unfälle verursacht - 88-Jähriger schwer verletzt

Ein 88 Jahre alter Fahrer eines Smart hat am Montagmittag, gegen 13.00 Uhr, zwei Verkehrsunfälle verursacht. Bei dem zweiten Unfall wurde er schwerverletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Zunächst fuhr der Mann von der Stadtmitte Kirchberg kommend, an der Einmündung der Hohenloher Straße, auf einen stehenden Ford einer 43 Jahre alten Frau auf. Er fuhr anschließend an dem stehenden Fahrzeug der Frau vorbei und fuhr nach links auf die Hohenloher Straße in Richtung Jagsttal. Kurz vor der Jagst kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Eck eines Schuppens der Straßenmeisterei. Anschließend fuhr er eine 15 Meter tiefe Böschung hinunter, wobei sich sein Fahrzeug ein Mal überschlug und anschließend auf dem Dach liegen blieb. Der Mann musste von Rettungskräften aus seinem Fahrzeug geborgen werden und kam schwerverletzt in eine Klinik. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, circa 6.000 Euro. An dem Ford seiner Unfallgegnerin beträgt der Schaden circa 3.000 Euro und an dem Schuppen etwa 4.000 Euro. Der Schuppen musste von der Straßenmeisterei abgestützt werden, damit er nicht einbricht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: