Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle in Backnang und Fellbach, falsche Verwarnungsgeldeintreiber in Weinstadt

Aalen (ots) - Backnang: Unfallflucht

Bereits am Donnerstagvormittag in der Zeit wurde auf dem Kundenparkplatz eines Warenhauses in der Industriestraße zwischen 9.15 Uhr und 10 Uhr ein geparkter VW Golf plus auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Unvorsichtig in Kreuzung eingefahren

Ein 37-jähriger Autofahrer befuhr am Freitag gegen 6.35 Uhr die Wilhelm-Pfitzer-Straße in westlicher Richtung und wollte die Kreuzung Höhenstraße überqueren. Hierbei übersah einen Vorfahrtsberechtigten und stieß mit diesem zusammen. Hierbei verursachte er einen Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Weinstadt: Zwei unbekannte Männer forderten von Falschparkern Verwarnungsgelder

Wie über Dritte bei der Weinstadter Polizei angezeigt wurde, versuchten am Freitagvormittag wohl zwei unbekannte Männer in der Tiefgarage Remstal-Markt in der Strümpfelbacher Straße dort parkende Autofahrer mit Verwarnungsgeldern zu belegen. Ob durch die Betrügereien Autofahrer auch tatsächlich geschädigt wurden, ist noch nicht bekannt. Auch ob die Männer sich als kommunale Ordnungshüter oder als Polizeibeamte ausgaben, konnte die Polizei bislang nicht in Erfahrung bringen. Der Polizeiposten Weinstadt bittet diesbezüglich unter Telefon 07151/65061um Zeugenhinweise. Insbesondere sollten sich Personen, die von den beiden Männern in der Tiefgarage selbst angesprochen wurden oder Passanten, welche die Unbekannten in der Tiefgarage bei ihrem Treiben beobachtet haben, mit der Polizei in Verbindung setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: