Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Wohnungseinbruch und acht Unfälle

Aalen (ots) - Aalen: 3000 Euro Sachschaden

Nebeneinander bogen zwei Pkw-Lenker am Donnerstagabend gegen 19 Uhr an der Kreuzung Gartenstraße / Friedrichstraße in Richtung Wasseralfingen ab. Hierbei kam es im Kurvenbereich zur Berührung beider Fahrzeuge, bei der ein Schaden von rund 3000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer erhielten von den Beamten des Polizeireviers Aalen eine Verwarnung.

Westhausen und Aalen: Aufgefahren

Aalen: Auf 3000 Euro wird der Schaden geschätzt, der bei einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Fackelbrückenstraße entstand.

Westhausen: An der Einmündung B 290 / B 29 kam es am Donnerstag gegen 18.10 Uhr zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 6000 Euro entstand. Zu spät erkannte eine Autofahrerin ein verkehrsbedingt wartendes Fahrzeug und fuhr auf dieses auf. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Aalen: Bei einem weiteren Auffahrunfall, der sich auf der Ebnater Straße ereignete, entstand am Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Aalen: Auf der Autobahn ins Schleudern geraten

Ein 73-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Ulm. Zwischen den Ausfahrten Aalen-Westhausen und Aalen-Oberkochen verlor der Mercedes-Fahrer wohl aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanken. Am Mercedes entstand Totalschaden in Höhe von 4000 Euro. Der Schaden an den Schutzplanken wird auf 3000 Euro geschätzt.

Bopfingen: Parkplatzrempler

Beim Ausparken beschädigte ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein Fahrzeug, das auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters am Spitalplatz abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Bopfingen unter Telefon 07362/96020 entgegen.

Lorch: Unvorsichtig beim Rückwärtsfahren

Eine 44-jährige Autofahrerin beschädigte am Donnerstag gegen 15.20 Uhr auf dem Parkplatz beim Schulgelände in der Straße Auf dem Schäfersfeld beim rückwärts Rangieren eine Pkw. Die Schadensbilanz wurde auf 1500 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet

3000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall, weil um 12.20 Uhr ein 28-jähriger Autofahrer einen Vorfahrtsberechtigten übersah. Vor dem Unfall befuhr er die Straße Im Fuggerle und stieß an der Einmündung zur Jakob-Bleyer-Straße mit dem anderen Pkw zusammen.

Schwäbisch Gmünd: Wohnungseinbruch - Diebe hatten es auf Schmuck abgesehen

Einbrecher überwanden den Schließmechanismus einer Terrassentüre und gelangten so in ein Einfamilienhaus in Ortsteil Herlikofen. Die Einbrecher nutzten am Donnerstagabend in der Zeit zwischen 19.15 Uhr und 21 Uhr die Abwesenheit der Wohnungsinhaber aus. Die Diebe hatten es offenbar gezielt auf Schmuck abgesehen, da andere Wertgegenstände unangetastet blieben. Der Gesamtschaden aus Diebesgut und Sachbeschädigungen wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Verdächtige Wahrnehmungen in Bezug auf den Einbruch nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: