Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Bereich Rems-Murr-Kreis: u.a.Schadensträchtiger Unfall mit Lkw auf der B14, mehrere Unfälle mit Verletzten, Trickdiebe in Waiblingen und Schorndorf, Einbrüche in Fellbach, Plüderhausen und Backnang

Aalen (ots) - Fellbach: VW Passat auf TOOM-Parkplatz beschädigt und geflüchtet

Am Montag, zwischen 10.20 und 10.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des TOOM-Baumarktes in Fellbach, in der Steinbeißstraße, ein VW Passat angefahren und beschädigt. Der Passat ist auf der linken Seite beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Die Verkehrspolizei in Waiblingen, Tel.: 07151/950-0, bittet um Zeugenhinweise.

Fellbach: Lkw beschädigt Pkw und flüchtet

Am Dienstagabend, gegen 18.15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Lkw-Lenker beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Betriebes in der Dieselstraße einen Honda. An dem geschädigten Auto entstand ein Schaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Hinweise erbittet die Verkehrspolizei in Backnang, Tel.: 07151/950-0..

Plüderhausen: Zwei Einbrüche - Täter blieben ohne Beute

Am Dienstagabend, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr wurden in Plüderhausen zwei Einbrüche verübt. In der Holbeinstraße brachen die Täter in ein Einfamilienhaus ein, entwendeten jedoch nach bisherigen Feststellungen nichts. Sie wurden möglicher Weise gestört. Im Schwanfeld versuchten die Einbrecher in ein Einfamilienhaus zu gelangen. Sie scheiterten jedoch an der gut gesicherten Eingangstüre. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Die Einbrüche stehen möglicherweise im Zusammenhang mit einem Einbruchsversuch in Lorch am Dienstagabend. Die Polizei in Schorndorf, Tel.: 07181/204-0, bittet um Zeugenhinweise.

Schorndorf-Haubersbronn: Tier ausgewichen -leicht verletzt

Ein 51 Jahre alter VW-Fahrer wurde beim Versuch, einem Tier auszuweichen, leicht verletzt. Der Mann fuhr am Dienstagabend, gegen 18.50 Uhr, von Haubersbronn in Richtung Welzheim. Ausgangs einer Linkskurve überquerte ein Reh die Fahrbahn. Der Mann wich nach links aus, kam mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte zunächst gegen ein Verkehrszeichen. Danach fuhr er gegen eine Böschung und kam hier zum Stillstand. Er wurde leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Zu einem Kontakt mit dem Reh kam es nicht.

Fellbach-Schmiden: Vorfahrt missachtet - ein Verletzter - 14.000 Euro Schaden

Am Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr missachtete ein 54 Jahre alter Mercedesfahrer die Vorfahrt eines 46 Jahre alten Ford-Fahrers. Der Mercedesstraße fuhr von einem Parkplatz im Nurmiweg ungebremst in die Tournonstraße ein und erfasste den Ford. Dessen Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen, die beide Totalschaden aufwiesen, beträgt circa 14.000 Euro.

Plüderhausen: Arbeiter stürzte von Leiter - schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, stürzte in der Jakob-Schüle-Straße ein Handwerker bei Arbeiten von einer Leiter. Der Mann fiel aus einer Höhe von mehr als zwei Meter aufs Erdreich und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Er musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Zur Klärung des Sachverhalts wurde die Berufsgenossenschaft mit eingeschaltet.

Schorndorf: Trickdiebin in Geschäft

In einem Kosmetikbetrieb in der Bahngasse in Schorndorf trat am Dienstagmittag, gegen 13.0 Uhr eine Trickdiebin auf. Die junge Frau, circa 17 - 21 Jahre alt, mit einer molligen Figur, fragte bei der Geschäftsinhaberin wegen eines Praktikums nach. Sie gab dann vor, dass sie später vorbeikommt und ihre Zeugnisse vorlegt. Bevor sie ging, bat sie noch darum, die Toilette aufsuchen zu dürfen. Später bemerkte die Geschäftsinhaberin, dass ihr Geldbeutel, mit mehreren hundert Inhalt entwendet wurde. Neben dem Bargeld befanden sich noch diverse Karten im Geldbeutel. Hinweise erbittet die Polizei in Schorndorf, Tel.: 07181/204-0.

Weinstadt-Benzach: Schülerstreich endete böse

Vermutlich ein Schülerstreich, Aushängen eines Bremszuges an einem Fahrrad, endete für die 44 Jahre alte Radfahrerin böse. Die Frau hatte ihr Fahrrad auf dem Parkplatz der Reinhold-Nägele-Reaklsxchule abgestellt und wollte am Montagnachmittag nach Hause fahren. Kurz nachdem sie mit dem Rad vom Parkplatz weggefahren war, wollte sie bremsen und stürzte hierbei. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt.

Waiblingen: Trickdieb im Remspark

Am Dienstag, zwischen 10.00 und 10.15 Uhr, wurde in der Tiefgarage des Remsparks ein 67 Jahre alter Mann Opfer eines Trickdiebes. Der Geschädigte wurde von dem Betrüger angesprochen und gebeten, 50 Cent zu wechseln. Der Man öffnete seinen Geldbeutel. Der Täter konnte ihn ablenken und Geldscheine im Wert von mehr als 300 Euro entwenden. Der Täter entfernte sich in Richtun g Straße. Er wurde wie folgt beschrieben: circa 28-30 Jahre al, 1,70 Meter groß, kräftige bis korpulente Statur, schwarze kurze glatte Haare, sprach gebrochen Deutsch. Er trug eine schwarze Lederjacke.

Fellbach: Versuchter Einbruch in Betrieb

In der Nacht zum Mittwoch versuchten Unbekannte in einen Betrieb in der Karlstraße einzubrechen. Die Tat blieb im Versuch stecken, da der oder die Täter die Tür nicht aufbrechen konnten. Der Schaden beträgt circa 200 Euro.

Backnang: 13-jähriger Junge leicht verletzt

Am Dienstagmittag wollte eine 50-Jährige gegen 11.50 Uhr vom Parkplatz eines Elektrofachhandels in die Sulzbacher Straße einfahren. Hierzu hielt die Mercedes-Fahrerin zunächst an der Einfahrt an, um den durchgehenden Verkehr passieren zu lassen. Gleichzeitig näherte sich ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg Richtung Innenstadt, der jedoch von der Frau nicht wahrgenommen wurde. Als sie schließlich anfuhr, wollte der Junge gerade ihren Mercedes passieren. Es kam zum leichten Zusammenstoß, wobei sich der junge Radfahrer gerade noch abfangen und einen Sturz verhindern konnte. Er zog sich dennoch leichte Prellungen am linken Oberschenkel zu, sodass er einen Arzt aufsuchte. Am Pkw entstand geringfügiger Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Murrhardt: Lastwagen gestreift

Ein 74-Jähriger befuhr am Dienstagnachmittag, gegen 15 Uhr die Gartenstraße stadtauswärts. Der Kia-Fahrer streifte hierbei wegen zu geringen Seitenabstands einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Tanklastwagen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2500 Euro.

Backnang: Hoher Sachschaden nach Unfallflucht

Einen Sachschaden von 6000 Euro hinterließ ein ausländischer Mercedes-Sprinter, der am Montagmittag an der Wendeplatte im Weinbrennerweg einen parkenden Seat erheblich beschädigte und sich anschließend unerlaubt entfernte. Ein Zeuge konnte gegen 11.30 Uhr den Vorgang beobachten und sich das Kennzeichen des Verursachers notieren. Erste Abklärungen haben ergeben, dass es sich um eine rumänische Zulassung handelt. Weitere Ermittlungen bezüglich des Fahrers werden vom Polizeirevier Backnang geführt.

Backnang: Zweifacher Einbrecher von Hausbewohnerin überrascht

In gleich zwei Nachbarhäuser versuchte ein Unbekannter am Dienstagabend in der Straße Etzwiesenberg einzubrechen. Der Einbrecher machte sich im einen Fall an der Haustüre eines Einfamilienhauses zu schaffen und versuchte die Hauseingangstüre aufzubrechen. Die 78-jährige Bewohnerin befand sich jedoch zu Hause und erkannte die Schatten des Einbrechers. Durch Schreie machte sich die ältere Dame bemerkbar und vertrieb somit den Täter, von welchem leider keine Beschreibung abgegeben werden kann. Wie sich im Rahmen der Anzeigenaufnahme herausstellte, drang vermutlich selbiger Täter zur gleichen Tatzeit in ein Nachbargebäude ein. Er gelangte in das leerstehende Mehrfamilienhaus ebenfalls durch Aufbrechen der Hauseingangstüre ein. Der Täter zog auch hier ohne Beute ab, hinterließ jedoch einen Schaden von circa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise bezüglich verdächtiger Personen nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/909-0 entgegen.

Murrhardt: Betrunken ohne Führerschein gegen Baum

Ein stark angetrunkener 34-Jähriger kam am Dienstagabend in der Nägelestraße von der Fahrbahn ab und prallte hierbei frontal gegen einen Baum. Wie von Zeugen beobachtet werden konnte, befuhr der Opel-Fahrer zunächst den Parkplatz der Stadthalle mit überhöhter Geschwindigkeit und bog anschließend in die Nägelestraße stadteinwärts ab. Hierbei übersah er vermutlich eine dort befindliche Engstelle, überfuhr zwei Verkehrszeichen und prallte schließlich gegen den Baum. Der Verursacher stand deutlich unter Alkoholeinwirkung, weshalb bei ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ein zuvor durchgeführter Vortest ergab einen Alkoholwert von annähernd 3 Promille. Wie sich im Rahmen der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der Verunfallte den durch den Unfall totalbeschädigten Opel womöglich ohne Wissen der Fahrzeughalterin unerlaubt in Gebrauch. Zu guter Letzt musste festgestellt werden, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Der von ihm verursachte Sachschaden beträgt etwa 2300 Euro.

Backnang: Lkw im Acker umgestürzt-30.000 Euro Schaden

Am frühen Mittwochmorgen kam ein Lkw auf der Bundesstraße 14 von der Fahrbahn ab und letztlich auf der Seite in einem angrenzenden Acker zum Liegen. Der 32-jährige Fahrer befuhr gegen 3 Uhr zunächst die Bundesstraße 14 aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung Backnang. Zwischen Nellmersbach und Waldrems kam er im Bereich einer langen Geraden mit der rechten Fahrzeugseite aus ungeklärter Ursache auf den Grünstreifen, woraufhin der Lkw ausbrach und der Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt verlor. Er überfuhr die Gegenfahrspur und kam schließlich im dort angrenzenden Acker entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf die rechte Seite zum Liegen. Der Fahrer konnte selbständig aus seinem Fahrzeug klettern und blieb unverletzt. Zur Bergung des verunfallten Fahrzeugs wurde ein Abschleppunternehmen verständigt, welches mit zwei Lkw im Einsatz war. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 8 Uhr an, sodass es zu Behinderungen im Berufsverkehr kam. Zeitweise staute sich der Verkehr bis auf eine Länge von sieben Kilometer. De entstandene Schaden am verunfallten Lkw wird auf circa 30.000 Euro beziffert.

Winnenden: Fuchs ausgewichen. Toyota-Fahrerin verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 42-jährige Frau zu, welche am Mittwochfrüh, gegen 6.30 Uhr verunfallte. Die Toyota-Fahrerin befuhr die Bundesstraße 14 von Backnang kommend in Fahrtrichtung Waiblingen. Kurz nach dem Tunnel Leutenbach wich sie einem auf der Fahrbahn liegenden toten Fuchs aus. Hierdurch verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, drehte sich mit ihrem Wagen um 180 Grad und prallte schließlich gegen die Mittelleitplanke. Hierdurch wurde der Toyota so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Während der Bergung des Fahrzeugs musste der Tunnel kurzzeitig in Fahrtrichtung Waiblingen gesperrt werden. Der Schaden wird auf circa 5000 Euro beziffert. Durch den Aufprall zog sich die Verunfallte leicht Verletzungen im Hüftbereich zu, welche eine Behandlung bei ihrem Hausarzt erforderte.

Winnenden: Unvorsichtig angefahren - eine Frau leicht verletzt -

In der Breuningsweiler Straße hielt am Mittwoch gegen 7.25 Uhr eine 18-jährige Autofahrerin am rechen Fahrbahnrand an, um drei Mitfahrer aussteigen zu lassen. Beim Wiederanfahren in den fließenden Verkehr übersah die Fahranfängerin infolge Unachtsamkeit eine Mitfahrerin, die im selben Augenblick vor dem Auto in Richtung Georg-Büchner-Gymnasium vorbeigelaufen war und fuhr ihr über den Fuß. Die Schülerin wurde mit Quetschungen am Fuß in ein Krankhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: