Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schwäbisch Gmünd: 56-Jähriger bei Überfall schwer verletzt

Aalen (ots) - Bei einem Überfall erlitt ein 56-jähriger Mann am Montagabend gegen 21 Uhr eine Fraktur der Schulter sowie Platzwunden über beiden Augen. Er musste stationär ins Krankenhaus verbracht werden. Der 56-Jährige war um 20.46 Uhr am Marktplatz in einen Linienbus eingestiegen, um nach Hause zu fahren. An der Haltestelle Hardt / Einmündung Falkenbergstraße verließ er den Bus wieder. Außer ihm stiegen, seinen Angaben zufolge, zwei weitere Personen aus. Dabei soll es sich um eine Frau und einen Mann gehandelt haben. Nach Verlassen des Omnibusses machte sich der Mann auf seinen rund 200 m langen Heimweg. Kurz vor seiner Haustüre wurde er plötzlich von hinten attackiert. Der Angreifer rannte von hinten auf ihn zu und versetzte ihm mit massiver Gewalt einen Stoß gegen die rechte Schulter. Das Opfer fiel mit dem Gesicht voraus, auf die Straße. Als er am Boden lag, entwendete der unbekannte Täter seinen Geldbeutel, welchen er in der hintern Hosentasche trug. Danach ergriffen die Täter die Flucht. Während der 56-Jährige beobachten konnte, wie der Mann, der ihn umgestoßen hat, in Richtung Oberbettringer Straße floh, konnte er zur Fluchtrichtung der zweiten Person keine Angaben machen. Die Täter erbeuteten diverse persönliche Papiere und einen geringen Bargeldbetrag. Personenbeschreibung: ca. 170 bis 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt und trugen kurze dunkle Haare. Sie werden als Südländer beschrieben. Von der zweiten Person liegt keine Beschreibung vor; es ist lediglich bekannt, dass sich die beiden in ausländischer Sprache unterhielten. Die Polizei sucht Zeugen, die um die Bushaltestelle bei der Falkenbergstraße entsprechende Beobachtungen gemacht haben. Vielleicht sind die beiden gesuchten Personen aber auch schon an der Einstiegstelle am Marktplatz aufgefallen. Auch die zwei oder drei Fahrgäste im Bus werden gebeten sich zu melden. Entsprechende Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Aalen unter Telefon 07361/5800 und 07361/50511 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: