Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Aalen/Ellwangen: u.a. wurden zwei Männer bei einem Fahrzeugbrand verletzt und wurde ein Unfall durch ein gebrochenes Gaspedal ausgelöst

Aalen (ots) - Hüttlingen: Zwei Leichtverletzte durch Fahrzeugbrand

Leichte Rauchgasvergiftungen erlitten zwei Männer bei dem Versuch ein brennendes Fahrzeug zu löschen. Gegen 15.15 Uhr bemerkten am Sonntagnachmittag Bewohner eines Wohnhauses in der Stettiner Straße, wie Rauch aus der angebauten Garage drang. Nach Öffnen des Garagentores entdeckten der 56-jährige Hausbesitzer und sein 35-jähriger Sohn, dass ein rückwärts in der Garage eingeparktes Fahrzeug im Heckbereich brannte. Auch auf eine größere Ansammlung Hausrat und Sperrmüll, die hinter dem Pkw abgestellt war, hatten die Flammen schon übergegriffen. Der 56-Jährige fuhr das Fahrzeug, das sich noch starten ließ, vor die Garage, wo die beiden Männer versuchten, den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen. Dies gelang letztlich jedoch erst der zwischenzeitlich eingetroffenen Feuerwehr Hüttlingen, die mit 23 Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort war. Beide Männer mussten zur Behandlung ins Ostalbklinikum eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 50000 Euro.

Aalen: Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall am Sonntag auf der B 29, Höhe Affalterried, entstand gegen 17.15 Uhr ein Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Aalen: Fahrzeug übersehen

Beim Ausparken auf dem Parkplatz im Greut, Höhe Eisbahn, übersah eine Autofahrerin am Sonntagnachmittag gegen 14.20 Uhr ein Fahrzeug. Beim Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro.

Essingen: Abgebrochenes Gaspedal verursacht Verkehrsunfall

Ein abgebrochenes Gaspedal war am Sonntagmorgen Schuld an einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand. Wegen Rotlichts musste kurz nach 10 Uhr ein Autofahrer auf der Linksabbiegespur der Bundesstraße 29, Höhe Essingen anhalten. Ein nachfolgender Pkw-Lenker wollte sein Fahrzeug deshalb ebenfalls abbremsen. In diesem Moment brach das Gaspedal seines Fahrzeuges ab und fiel hinter das Bremspedal, das dadurch nicht mehr durchgetreten werden konnte. Hilflos fuhr er auf seinen Vordermann auf.

Bopfingen: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Sonntagmittag einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als es gegen 13.45 Uhr die Lauchheimer Straße querte und dort von einem Fahrzeug erfasst wurde. Das Reh wurde bei der Kollision getötet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: