Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis

Aalen (ots) - Schwaikheim, 18.01.2014, 14:35 Uhr, Zimmerbrand - 1 Leichtverletzte

Eine 36-jährige Bewohnerin einer Dachgeschosswohnung in der Leintelstraße entzündete Kerzen und schlief ein. Als sie aufwachte bemerkte sie, dass Zeitschriften und Kartonagen auf dem Tisch brannten. Eigene Löschversuche mit nassen Decken und einer Hose scheiterten. Auch die Löschversuche eines Nachbarn mit Feuerlöscher brachten das Feuer nicht unter Kontrolle, so dass die Feuerwehr alarmiert werden musste. Die Bewohnerin wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, konnte es am Abend aber schon wieder verlassen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro. Die Feuerwehr Schwaikheim war mit 4 Fahrzeugen und 33 Mann, die Feuerwehr Winnenden mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann im Einsatz. Weiterhin waren 2 Rettungswagen, 1 Notarzt sowie die DRK Bereitschaft mit 12 Mann im Einsatz. Außerdem 3 Streifen des Polizeireviers Winnenden.

Waiblingen, 18.01.2014, 15:42 Uhr, Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Eine 45-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr auf der Alten Bundesstraße in Richtung Stuttgart. Als sie auf Höhe des Polizeireviers Waiblingen vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, übersah sie aus Unachtsamkeit einen 57-jährigen Mazda-Fahrer und kollidierte mit diesem. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Waiblingen, 18.01.2014, 17:00 Uhr, Fußgänger mit Schlägen malträtiert - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Täter lief in der Bahnhofstraße einem 37-jährigen Mann direkt vor die Brust, schubst ihn und schlug ihm mit der Faust unvermittelt an den Kopf. Der Unbekannte wird als ca. 35 Jahre alt, kräftige Statur und Glatze beschrieben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Waiblingen unter 07151/950-422 in Verbindung zu setzen.

Weinstadt, 18.01.2014, 16:29 Uhr, Unerklärlicher Unfall auf der B 29 - Zeugen gesucht

Eine 40-jährige Audi-Fahrerin und eine 52-jährige Toyota-Fahrerin kollidierten auf der B 29 im Bereich der Anschlussstelle Beutelsbach auf unerklärliche Weise. Die Audi-Fahrerin fuhr auf dem linken, die Toyota-Fahrerin auf dem rechten Fahrstreifen der B 29 in Richtung Aalen. Die Fahrerinnen machen unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang und behaupten jeweils ordnungsgemäß auf ihrem Fahrstreifen gefahren zu sein. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Polizeirevier in Waiblingen, Telefon 07151/950-422, sucht Zeugen, die Angaben zum genauen Unfallhergang machen können.

Backnang, 18.01.2014, 17:41 Uhr, Mit Fußgänger kollidiert - Fußgänger leicht verletzt

Unter Alkoholeinfluss betrat ein 42-jähriger Fußgänger die Fahrbahn der Etzwiesenstraße und wurde von einer 63-jährigen Skoda-Fahrerin erfasst, die in Richtung Friedrichstraße unterwegs war. Nachdem der Fußgänger bereits über die Hälfte der Fahrbahn überquert hatte, ohne hierbei die Querungshilfe für Fußgänger zu benutzen, torkelte er zurück und trat gegen den Skoda, der in diesem Moment gerade an ihm vorbeifuhr. Die Fahrerin konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Fußgänger stürzte zu Boden, rappelte sich wieder auf und verließ die Unfallstelle. Er kehrte zurück und konnte von der aufnehmenden Streife des Polizeireviers Backnang angehalten werden. Der Fußgänger wurde leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Christian Bohm
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: