Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rosengarten: Überfall auf eine Bank - Täter nach wie vor flüchtig; die Polizei bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe bei der Suche nach dem Täter und einem möglichen Zeugen

Aalen (ots) - Westheim: Die Fahndung der Polizei, die kräfteintensiv und unter anderem auch mit Unterstützung durch den Polizei-Hubschrauber aus der Luft geführt wurde, blieb bislang ohne Erfolg. Inzwischen konnten mehrere Zeugen befragt werden. Aus deren Angaben ergab sich nun folgende Beschreibung des Täters: er könnte jünger und kleiner sein, als zunächst beschrieben. Der Täter wird zwischen 15 und 25 Jahre geschätzt und war zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß. Auffällig war, dass er Fahrradhandschuhe trug (typische Handschuhe ohne Fingerkuppen). Er erbeutete mehrere tausend Euro, die er in einer weißen Stofftasche verstaute. Nach wie vor ist nicht geklärt, ob der Täter bewaffnet war. Er hatte eine Hand in der Tasche und wollte offensichtlich den Eindruck erwecken, dass sich dort eine Waffe befindet. Er trug eine Jogginghose und ein dunkles Oberteil. Er hatte eine schwarze Wollmütze auf und sich mit einem schwarzen Schaal über Kinn und Nase maskiert. Die Polizei bitte die Bevölkerung um ihre Mithilfe: wer hat zur fraglichen Zeit im Bereich des Tatorts eine Person gesehen, auf die diese Beschreibung auch im weiteren Sinne passt? Wer kennt unabhängig von der Tatbegehung eine Person, die solche Kleidungsstücke besitzt. Zudem bittet die Polizei einen Fahrradfahrer sich zu melden oder Personen, die diesen Fahrradfahrer gesehen haben oder kennen, dies der Polizei mitzuteilen. Der Radfahrer war etwa um die Tatzeit im Bereich der Bank und fuhr ein schwarz/gelb lackiertes Mountainbike. Er hatte eine gelbe Jacke an, führte einen Rucksack mit sich und trug einen Fahrradhelm. Der Mann fuhr in Richtung Uttenhofen und könnte ein wichtiger Zeuge sein, ohne es zu wissen. Hinweise zu allen Fragen nimmt die Polizei in Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen.

1. Meldung zur Info angefügt (veröffentlicht um 16:01 Uhr) Gegen 15.15 Uhr wurde die Bank in der Haller Straße im Stadtteil Westheim überfallen. Dem Täter wurde Bargeld ausgehändigt mit dem er flüchtig ist. Von Zeugen wird der Täter auf 20 bis 30 Jahre und eine Größe von etwa 1,80 Meter geschätzt. Er trug schwarze Oberbekleidung und eine vermutlich grüne Hose. Während der Tatausführung trug er eine schwarze Kopfbedeckung und hatte den Nasen- Mundbereich ebenfalls schwarz maskiert. Eventuell trägt er eine weiße Leinentasche bei sich. Über eine mögliche Bewaffnung ist derzeit nichts bekannt, da er mit der Hand in der Tasche drohte. Die Polizei sucht Zeugen, die um die Tatzeit herum eine Person gesehen haben, auf die diese Beschreibung passt. Hinweise nimmt die Polizei in Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: