Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Bereich Landkreis Schwäbisch Hall: Vekehrsunfall mit Schwerverletzter Frau, 9000 Euro Schaden bei Buntmetalldiebstahl, 92-Jährige bestohlen, mehrere Unfälle in Schwäbsich Hall und Crailsheim

Aalen (ots) - Satteldorf: Zwei Verletzte und 9000 Euro Schaden

Eine Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und 9.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Dienstagmittag auf der Kreisstraße 2659 ereignet hat. Gegen 12.30 Uhr war eine 79-jährige Frau mit ihrem Pkw von Satteldorf her kommend in Richtung Bundesstraße 290 unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve am Ortsausgang kam die Opel-Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Die Verursacherin zog sich hierdurch schwere Verletzungen zu, sodass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Der 45-jährige Mercedes-Fahrer wurde durch den Aufprall lediglich leicht verletzt. Beide Unfallbeteiligten befanden sich alleine in ihren Fahrzeugen und waren angeschnallt. Die Nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden.

Mainhardt: Pkw gestreift

Am Dienstagnachmittag streifte eine 44-jährige Ford-Lenkerin in der Schulstraße einen am Fahrbahnrand parkenden Audi. Bei dem Unfall, welcher sich gegen 16 Uhr ereignete, entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Schwäbisch Hall: Schadensträchtiger Buntmetalldiebstahl

Unbekannte verschafften sich im Zeitraum vom 03.01.14 bis 14.01.14 zutritt zum umzäunten Gelände des Bauhofs in der Daimlerstraße. Wie jetzt erst festgestellt wurde, entwendeten die Einbrecher circa 5 Tonnen Kupfererdkabel in einem Wert von 9000 Euro. Hinweise auf die Täter, welche zum Abtransport ein größeres Fahrzeug benutzt haben müssen, liegen nach derzeitigen Erkenntnissen nicht vor. Zeugen, welche im genannten Zeitraum im näheren Umfeld verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, können sich bei der Polizei Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/400-0 melden.

Michelfeld: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Unachtsamkeit war die Ursache bei einem Auffahrunfall, welcher sich am späten Dienstagnachmittag in der Haller Straße ereignete. Eine 29-jährige Audi-Lenkerin erkannte gegen 17 Uhr zu spät, dass eine Mercedes-Fahrerin vor ihr anhalten musste. Der Schaden an den Pkw beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Bühlertann: Auffahrunfall-Hoher Sachschaden

Ein 18-jähriger befuhr am Dienstagnachmittag, gegen 16:45 Uhr, mit seinem Peugeot die Landestraße 1060 von Fronrot kommend in Richtung Bühlertann. An der Einmündung zur Kreisstraße 2624 in Richtung Tannenburg registrierte der junge Fahrer zu spät, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten. So fuhr er zunächst auf einen Ford eines 75-Jährigen auf, welcher in der Folge durch die Wucht noch auf einen Audi aufgeschoben wurde. Alle Beteiligten waren angeschnallt und blieben glücklicherweise unverletzt. Der entstanden Schaden beläuft sich auf geschätzte 8500 Euro.

SchwäbischHall: Vorfahrt missachtet

Am Dienstagmittag übersah ein 32-jähriger Lenker eines Kleintransportes einen vorfahrtsberechtigten BMW-Fahrer. Der Verursacher befuhr gegen 12 Uhr die Robert-Bosch-Straße in Richtung Steinbeisweg, ehe er an der dortigen Kreuzung den 55-Jährigen übersah. Der Schaden wird auf circa 2500 Euro bilanziert.

Wolpertshausen: Lkw beim Überholen gestreift

Beim Überholen streifte am Dienstagmittag, gegen 12.20 Uhr eine 29-Jährige einen Lkw, wobei Sachschaden in Höhe von circa 3100 Euro entstand. Die Passat-Fahrerin befuhr die Landesstraße 2218 von Wolpertshausen in Richtung Ilshofen. Sie berührte den 44-Jährigen mit seinem Sattelzug, während dieser sich in einem Abbiegevorgang befand.

Schwäbisch Hall: Fehler beim Einparken

800 Euro Schaden verursachte am Dienstagabend eine 49-jährige, als sie gegen 20:50 Uhr beim Einparken in der Sulzdorfer Straße mit ihrem VW-Polo einen parkenden Mazda streifte.

Schwäbisch Hall: Gegen Ampelmast gefahren

Ein Skoda-Fahrer befuhr am Dienstagabend die Robert-Bosch-Straße, wobei er nach eigenen Angaben einem auf der Fahrbahn befindlichen Tier auswich. Der 66-Jährige überfuhr hierbei eine Verkehrsinsel und prallte auf einen dort befindlichen Ampelmast. Dieser wurde durch den Aufprall umgebogen und ragte hiernach in die Gaildorfer Straße, weswegen der Bauhof verständigt werden musste. Es entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Crailsheim: Pkw übersehen

Beim Ausfahren aus einer Hofeinfahrt in der Ludwig-Erhardt- Straße übersah am Dienstag ein 45-jähriger LKW-Fahrer einen dort fahrenden 50-jährigen Hyundai-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Gesamtsachschaden von circa 1800 Euro entstand.

Crailsheim: Nicht aufgepasst und aufgefahren

Ein 37-jähriger Fahrer eines VW-Touran befuhr am Dienstag die Goethestraße in Richtung Altenmünster. Auf Höhe des Stadthotels übersah er einen verkehrsbedingt haltenden BMW eines 49-Jährigen und fuhr auf. Bei dem Unfall, welcher sich gegen 17:10 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von circa 500 Euro.

Crailsheim: Vorfahrt missachtet

Ein 43-jähriger Subaru-Fahrer befuhr am späten Dienstagnachmittag die Bildstraße und wollte nach links in die Ellwanger Straße abbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Opel Meriva eines 61-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Am Subaru entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von 1000 Euro. Der Schaden am Opel beträgt 2000 Euro.

Schrozberg: Wildunfall - Reh getötet

Eine 37-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Mittwochnacht die Landesstraße 1022 zwischen Kälberbach und Schrozberg. Hierbei erfasste sie gegen 1 Uhr frontal ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte und schließlich noch an der Unfallstelle verendete. Am Opel entstand im Frontbereich ein Sachschaden von 3000 Euro.

Blaufelden: Auffahrunfall

Ein 71-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, die Bundesstraße 290. Auf Höhe der Abzweigung nach Erpfersweiler übersah er eine verkehrsbedingt haltende 59-Jährige und fuhr auf deren BMW auf. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von jeweils 2000 Euro.

Crailsheim: Dreister Dieb stiehlt Rollator einer 92-Jährigen

Während sich die 92-jährige Frau zum Mittagessen in einer Gaststätte in der Lange Straße aufhielt, wurde ihr mitgeführter Rollator von einem derzeit unbekannten Täter gestohlen. Die ohne die Gehhilfe nicht mehr mobile Frau, stellte diesen während ihres Aufenthalts zwischen 12 und 13.45 Uhr im Bereich der Gaststättenterrasse ab. Zu ihrem Entsetzen musste die alte Dame nach ihrem Gaststättenbesuch feststellen, dass ihre mit einem weißen Aufkleber versehene Gehhilfe verschwunden war. Da sie ohne den Rollator nicht mehr gehen konnte, musste sie mit dem Taxi zur Polizei fahren, um Anzeige zu erstatten. Hinweise zum Täter oder Verbleib des Rollators nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Telefonnummer: 07951/4800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: