Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Anschlussstelle aufgefahren und direkt auf die linke Spur gewechselt - Pkw kam ins Schleudern - Folgeunfall - 1500 Euro Sachschaden

Weinstadt (ots) - Ein 19jähriger Opel Corsa-Fahrer musste aufgrund eines einfahrenden Pkw auf die B 29 eine Gefahrenbremsung durchführen und geriet ins Schleudern. Der Unbekannte fuhr mit seinem Fahrzeug, vermutlich einem VW Touran, an der Anschlussstelle Weinstadt-Endersbach in Richtung Stuttgart auf und wechselte sofort auf den linken Fahrstreifen. Dem dort kommenden 19Jährigen gelang es zwar noch sein Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen und auf dem rechten Fahrstreifen anzuhalten, ein nachfolgender 23jähriger Ford Fiesta-Fahrer konnte jedoch nicht mehr anhalten und streifte den stehenden Corsa . Verletzt wurde niemand, es entstand ca. 1500 Euro Sachschaden. Der unbekannte VW-Fahrer fuhr ohne anzuhalten in Richtung Stuttgart weiter. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Waiblingen, Tel. 07151/ 9500, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Stephan Kugel
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: