Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

12.02.2018 – 16:46

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Messerstecherei mit einer verletzten Person

Malchin (ots)

Am 12.02.2018 gegen 09:40 Uhr ist es zu einer Messerstecherei in Malchin gekommen. Der 36-jährige Geschädigte und drei Kollegen des Stadtbauhofes waren mit Grundstückspflegearbeiten in der Straße Mühlenfeld beschäftigt. Dazu haben sie jeweils einen Gehörschutz getragen, da sie mit lauten Geräten gearbeitet haben. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurde der 36-Jährige gegen 09:40 Uhr plötzlich und unerwartet von dem 34-jährigen Tatverdächtigen mit einem Messer in den Bauch gestochen. Auf Grund der Gehörschützer hat keiner der Kollegen die Tat mitbekommen. Erst durch laute Schreie konnte der Geschädigte einen Kollegen auf sich aufmerksam machen. Auf Grund der Stichverletzungen im Bauchraum hat dieser Kollege den verletzten 36-Jährigen unverzüglich in das Malchiner Krankenhaus gebracht, wo eine Notoperation durchgeführt wurde. Derzeit besteht keine Lebensgefahr für den Verletzten. Die drei Kollegen haben am Tatort den ihnen bekannten 34-jährigen Tatverdächtigen gesehen, welcher aber mit einem Fahrrad flüchten konnte.

Für die folgenden umfangreichen Fahndungsmaßnahmen wurden Beamte aus den umliegenden Revieren hinzugezogen. Gegen 14:15 Uhr konnte der Tatverdächtige im Stadtgebiet von Malchin festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurde der Tatverdächtige nach der Beschuldigtenvernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen. Derzeit ist bekannt, dass der Tatverdächtige und der Geschädigte sich kannten. Zur Motivlage ist derzeit nichts bekannt. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg