Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Neubrandenburg mehr verpassen.

31.01.2018 – 11:29

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Einbruch in Ferienbungalow und Wohnanhänger - Tatverdächtige ermittelt

Mirow (ots)

Am 28.01.2018 meldete ein Hinweisgeber der Polizei einen Einbruch in einen Wohnanhänger, welcher auf einem Privatgrundstück im Weidenweg in 17252 Mirow steht sowie einen Einbruch in einen benachbarten Ferienbungalow. Ersten Ermittlungen zufolge zerstörten unbekannte Täter in der Zeit vom 27.01.2018 15:45 Uhr bis 28.01.2018 10:30 Uhr eine Seitenscheibe des Wohnanhängers. Anschließend stiegen die Täter in den Anhänger ein, durchsuchten Schränke und beschädigten das Inventar. Der geschätzte Schaden beträgt 200,-EUR.

Auf dem benachbarten Grundstück zerstörten die Täter sämtliche Fensterscheiben und die Eingangstür eines Bungalows. Anschließend dragen sie in den Bungalow ein und durchsuchten Schränke, zerstörten Mobiliar und bereiteten sich in der Küche Speisen. Doch damit nicht genug. Zusätzlich schlugen die Täter die Glasscheiben des hinter dem Bungalow stehenden Gewächshauses ein. Der vorläufige Gesamtschaden wurde auf ca. 15.000EUR geschätzt. Spätere Ermittlungen ergaben, dass die Tatzeit sich über einen längeren Zeitraum erstreckt und der Bungalow in den vergangenen Wochen mehrfach von den Tätern aufgesucht wurde.

Während der Anzeigenaufnahme erschien ein weiterer Geschädigter und meldete einen Einbruch in seine Gartenlaube. Auch hier brachen die Täter gewaltsam in die Laube ein und verursachten Sachschaden in Höhe von 250,-EUR.

Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz.

Bereits im Dezember 2017, in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr kam es im Bereich Mirow zu drei Einbrüchen in Gartenlauben, sodass bislang sechs Taten zu verzeichnen sind. Im Zuge der Ermittlungen durch die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz konnten 5 Jugendliche im Alter von 14 bis 15 Jahren namentlich bekannt gemacht werden, die in wechselnder Beteiligung als Tatverdächtige für die sechs Einbrüche in Frage kommen. Erste Vernehmungen hierzu sind bereits erfolgt und es konnte Stehlgut, hierbei handelt es sich um Dekorationsartikel, sichergestellt werden.

Wir bitten weitere Geschädigte sowie Zeugen sich bei der Polizei in Neustrelitz unter der Telefonnummer 03981 - 258 224 zu melden.

Die Ermittlungen dauern weiter an.

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg