Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Führerschein beschlagnahmt - mit 1,31 Promille am Steuer

Mirow (ots) - Am 02.08.2017 gegen 22:10 Uhr stellten Beamte des Polizeihauptreviers Neustrelitz in der Ortslage Mirow im Rahmen der Streifentätigkeit einen Fahrzeugführer fest, welcher unter dem Einfluss von Alkohol sein Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum bewegt hat. Den Beamten ist das Fahrzeug aufgefallen, da er mit einem auffallend defekten linken Scheinwerfer die Schlossstraße entlang fuhr und in die Rudolf-Breitscheid-Straße abbog. Aus diesem Grund haben sie sich entschlossen, das Fahrzeug in der Rudolfistraße zu kontrollieren. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 42-jährigen Fahrzeugführers. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 1,31 Promille ergeben. Nach der Blutprobenentnahme im Krankenhaus Neustrelitz und der Beschlagnahme des Führerscheins wurde der Mirower belehrt, dass er nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf. Die Ermittlungen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: