Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

18.11.2016 – 14:16

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Zwei Täter auf frischer Tat in Neubrandenburg gestellt

Neubrandenburg (ots)

Im Stadtgebiet von Neubrandenburg wurde in der Nacht vom 17.11.2016 zum 18.11.2016 in verschiedenen Örtlichkeiten eingebrochen, bzw. versucht einzubrechen.

Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten einer Firma im Bürogebäude Feldstraße. Insgesamt wurden drei Büroräume aufgebrochen, durchsucht und 4 Laptops und ca. 100 Euro Bargeld entwendet. Auf der gleichen Etage wurden noch vier weitere Büroräume aufgebrochen. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten die Geschädigten noch nicht abschließend erreicht werden. Somit kann zum entstandenen Sachschaden noch keine Aussage getroffen werden.

Bislang unbekannte Täter versuchten die Büroräume zweier Firmen im Fr.-Engels-Ring/Ecke Gartenstraße aufzubrechen. Dies ist den Tätern aber nicht gelungen.

Am 18.11.2016 gegen 03:15 Uhr konnten Polizeibeamte zwei Täter bei einem versuchten Einbruch in ein Büro in der Neubrandenburger Gartenstraße auf frischer Tat stellen. Die beiden 32- und 38-jährigen Tatverdächtigen wurden beobachtet, wie sie versuchten, gewaltsam in die Räumlichkeiten. Unmittelbar nach der Tat konnten die beiden Neubrandenburger von den Polizeibeamten festgenommen und zum Polizeihauptrevier Neubrandenburg verbracht werden.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg waren den beiden Tatverdächtigen schon seit einiger Zeit auf der Spur. In den letzten Wochen und Monaten ist es im Stadtgebiet von Neubrandenburg gehäuft zu Einbrüchen in Büroräumen oder Geschäften gekommen. Im Rahmen der Ermittlungen zu diesen Straftaten begründete sich der hinreichende Tatverdacht gegen die beiden Tatverdächtigen. In enger Zusammenarbeit mit dem Polizeihauptrevier Neubrandenburg sowie mit der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg konnten die Ermittlungsergebnisse verdichtet werden. Auf Grund dessen haben die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg bereits in der vergangenen Woche bei der Neubrandenburger Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen beantragt. Diesem Antrag ist die Staatsanwaltschaft gefolgt. Der zuständige Richter vom Amtsgericht Neubrandenburg hat am heutigen 18.11.2016 die Untersuchungshaft für den 38-Jährigen angeordnet. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg verbracht.

Gegen den 32-jährigen Tatverdächtigen beantragten die Beamten am heutigen 18.11.2016 den Haftbefehl. Auch diesem Antrag ist die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg gefolgt. Der zuständige Richter des Amtsgerichtes verkündete zwar den Haftbefehl, setzte ihn aber unter Auflagen außer Vollzug.

Zur Beweis- und Eigentumssicherung (im Zusammenhang mit den Einbruchsdiebstählen) durchsuchten die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg am Vormittag des 18.11.2016 drei Wohnungen in Neubrandenburg. Die Beamten stellten zahlreiche Gegenstände sicher, die nun ausgewertet werden müssen. Dies und die damit verbundenen Ermittlungen werden noch einige Zeit andauern. Ob die beiden Tatverdächtigen für alle Einbrüche und Einbruchsversuche der vergangenen Nacht verantwortlich sind, wird in den Ermittlungen geklärt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann auch noch nicht gesagt werden, für wie viele Straftaten die beiden Tatverdächtigen in Frage kommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Bei der Durchsuchung einer Wohnung trafen die Beamten auf einen weiteren polizeibekannten 18-jährigen Neubrandenburger, gegen den ein Haftbefehl wegen Diebstahls bestand. Der 18-Jährige wurde unverzüglich in die Jugendarrestanstalt nach Neustrelitz verbracht.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg