Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: 6. Ausstellung bei BlauArt - Polizei trifft Kunst
Einladung der Medienvertreter zur Vernissage

POL-NB: 6. Ausstellung bei BlauArt - Polizei trifft Kunst / Einladung der Medienvertreter zur Vernissage
BlauArt-Polizei trifft Kunst

Neubrandenburg (ots) - Sehr geehrte Medienvertreter,

mit dem bundesweit einzigartigen Präventionsprojekt "BlauArt - Polizei trifft Kunst" hat die Polizeiinspektion Neubrandenburg in bisher fünf Ausstellungen ca. 3.500 Besucher erreichen können. Die nunmehr 6. Ausstellung steht bevor.

Mit ihren Fotografien eröffnen Thomas Häntzschel und Frank Hormann den Besuchern einen Blick in die reale Welt der Polizeiarbeit, wobei Einsätze wie 1992 in Lichtenhagen, der G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm, die Massenkarambolage auf der A20 vor über drei Jahren nur einige der ausgestellten Werke beinhalten.

Der Maler und Grafiker Claus Müller-Schloen präsentiert seine Vielseitigkeit und Kreativität ebenfalls in dieser 6. Ausstellung. Die in seinen Werken dargestellten Fantasiewelten wirken traumhaft, mystisch, rätselhaft und geben ihre Geheimnisse nicht auf den ersten Blick preis. Aber auch Bilder wie "Tänzer" oder "Salomes willige Helfer" werden die Betrachter zu zahlreichen Diskussionen anregen.

Hiermit möchten wir Sie zur Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, dem 18.11.2014, um 18:00 Uhr in die Ausstellungsräume bei "BlauArt" einladen.

Die Vernissage wird durch den Leiter der Polizeiinspektion Neubrandenburg, Herrn Kriminaldirektor Siegfried Stang eröffnet und der Minister für Inneres und Sport, Herr Lorenz Caffier, wird ein Grußwort halten. Auch die Fotografen Thomas Häntzschel und Frank Hormann und der Maler und Grafiker Claus Müller-Schloen werden zu ihren Werken Rede und Antwort stehen.

Aus organisatorischen Gründen bitte ich um Rückmeldung der Teilnahme bis 17.11.2014, 12:00 Uhr - telefonisch an 0395/5582-5004 oder per E-Mail an pressestelle@pi-neubrandenburg.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle
Eike Wiethoff
Telefon: 0395/5582-5004
E-Mail: pressestelle@pi-neubrandenburg.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: