Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsbehinderungen auf der B 198 nach Lkw-Unfall (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Neubrandenburg (ots) - Am 21.08.2014, gegen 09:50 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 198 zwischen Bredenfelde und Stolpe ein Verkehrsunfall, an dem ein Lkw allein beteiligt war. Der Fahrer des 40-Tonnen schweren Fahrzeuges fuhr aufgrund von Unaufmerksamkeit zu weit nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und versackte in der Straßenbankette. In der Folge kippte der Lkw auf die rechte Seite. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Fahrzeug war mit 26 Tonnen Weizenkleie beladen. Da sich der Unfallort ungünstiger Weise in einer Doppelkurve befindet, wurde die Straße für etwa 3 Stunden halbseitig gesperrt. Die Regelung des Verkehrs erfolgte zunächst mit Hilfe einer Lichtzeichenanlage. Allerdings gestaltet sich die Bergung des Fahrzeuges (Lkw mit Sattelauflieger) gegenwärtig so schwierig, dass die Bundesstraße an der Unfallstelle für die kommenden vier bis fünf Stunden (bis etwa 18 Uhr) voll gesperrt wird. Die Schadenshöhe ist gegenwärtig noch unbekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle
Eike Wiethoff
Telefon: 0395/5582-5004
E-Mail: pressestelle@pi-neubrandenburg.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: