Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Erst ein defektes Fahrradlicht, dann Haftbefehl und Strafverfahren

Neubrandenburg (ots) - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten des Polizeihauptreviers Neustrelitz am Montag Abend einen 31jährigen Radfahrer ohne Licht fest. Er konnte sich nicht ausweisen, legte aber zu Hause seinen Ausweis vor. Die Überprüfung ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. In der Wohnung bemerkten die Beamten eine Bong auf dem Wohnzimmertisch. Eine anschließend durchgeführte Durchsuchung der Wohnung führte zur Sicherstellung von Betäubungsmitteln, diversen Utensilien für den Konsum und eines Teleskopschlagstocks. Die Kripo Neustrelitz ermittelt jetzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetzt. Der ursprünglich vorliegende Haftbefehl konnte gegen Zahlung der ausstehenden Geldstrafe ausgesetzt werden. So wurde aus einem defekten Fahrradlicht ein Strafverfahren - dumm gelaufen für den Radfahrer.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neubrandenburg
Karen Lütge
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle@pi-neubrandenburg.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: