Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Postfiliale überfallen- Täter kurze Zeit später auf frischer Tat gestellt

abgesperrte Postfiliale in Ahlbeck
abgesperrte Postfiliale in Ahlbeck

Seebad Ahlbeck (ots) - Am 11.09.2018 betrat gegen 12:30 Uhr ein 39-jähriger italienischer Staatangehöriger die Postfiliale in Seebad Ahlbeck, in welcher sich lediglich die Angestellte der Poststelle befand. Bevor er auf die Angestellte zuging, zog er sich ein Tuch vor sein Gesicht, sodass er nicht wiedererkannt werden konnte. Dann ging er in Richtung des Kassenbereiches, verschaffte sich durch Öffnen des Sperrbandes Zugang zum Tresen und stellte sich der Angestellten gegenüber. Er hielt in der einen Hand einen Elektroschocker und öffnete mit der anderen Hand die Schublade der Kasse. Der maskierte Mann sprach zwar nicht mit der 60-jährigen Angestellte, wirkte jedoch durch sein Auftreten sehr bedrohlich auf sie. Somit konnte er ohne Gegenwehr aus der Kasse mehrere Tausend Euro Bargeld entnehmen. Danach verließ der Täter die Filiale und flüchtete fußläufig. Umgehend wurde die Polizei in Heringsdorf informiert. Eine Streife, welche sich zur Tatzeit in Seebad Ahlbeck befand, begann sofort mit der Nahbereichsfahndung. Sie stellten kurze Zeit später in der Seestraße die gesuchte Person fest. Als dieser bemerkte, dass die Polizeibeamten ihn erkannten, ergriff er sofort die Flucht und riss kurze Zeit später eine 79-jährige Fußgängerin vermutlich absichtlich zu Boden, um die Verfolgung durch die Beamten zu erschweren. In der Dünenstraße bemerkte ein 25-jähriger Bauarbeiter den flüchtigen Täter und die nacheilenden Polizisten. Er stellte dem Täter ein Bein, sodass dieser zu Fall kam. Im Anschluss konnte der Täter durch die eingesetzten Polizeibeamten festgenommen werden. In seinen Taschen wurde eine größere Summe Bargeld aufgefunden. Die Person befindet sich derzeit noch im Polizeigewahrsam des Polizeireviers in Heringsdorf. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Anklam übernommen.

Die gestürzte ältere Frau wurde am linken Arm und im Bereich des Oberkörpers leicht verletzt. Sie wurde noch vor Ort durch Rettungskräfte versorgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Sabrina Kulz
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: