Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Gefähliche Körperverletzung - Zeugenaufruf

Ueckermünde (ots) - Während des Hafenfestes bzw. während und nach Ende der Lasershow auf der Freilichtbühne im Uckerpark ist es am Sonntag, zwischen 2:00 und 03:00 Uhr, zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Nach ersten Zeugenaussagen muss davon ausgegangen werden, dass mehrere (fünf bis sieben?) unbekannte Täter auf einen zum Boden gebrachten 41-jährigen Mann eingeschlagen und eingetreten haben. Er musste wegen mehrerer Gesichtsverletzungen stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der Sachverhalt ist der Polizei erst am Sonntagnachmittag durch Anzeige bekannt geworden. Der geschädigte Urlauber aus Baden-Württemberg hat sich offenbar erst an der Cocktailbar bei der Bühne aufgehalten, wo es bereits zu ersten verbalen Auseinandersetzungen gekommen sein muss. Die Auseinandersetzungen setzten sich auf der Bühne und weiter in der Nähe eines Grillstandes fort, wo letztendlich das Opfer die schweren Verletzungen erlitt. Die Motivlage ist nicht bekannt. Eine Zeugin bemühte sich kurz nach 03:00 Uhr um den am Boden liegenden zeitweise bewußtlosen Verletzten und rief den Rettungsdienst. Zwei der Täter waren ca. 175 cm groß und ca. 25 bis 35 Jahre alt. Sie trugen kurze Hosen und T-Shirts. Einer der Männer viel mit seinem sehr kurz gehaltenen Irokesenschnitt auf. Hinweise bitte an die Polizei in Ueckermünde: (039771) 82 224.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: