Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

23.03.2017 – 13:24

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Verkehrsunfall mit Ponys

B104/Papendorf (ots)

Am 23.03.2017, 05:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit drei verendeten Ponys auf der Bundesstraße 104 zwischen Papendorf und Pasewalk. Die drei Ponys waren in der Nacht von einem Gehöft aus Papendorf entlaufen und konnten nicht wieder eingefangen werden. Gegen 05:00 Uhr befuhr die 58-jährige Pasewalkerin die B104 und kollidierte mit den Tieren. Durch den Aufprall landete der Ford im Straßengraben und war nicht mehr fahrbereit. Die Fahrzeugführerin wurde dabei leicht verletzt. Die Ponys verstarben noch an der Unfallstelle. Der Schaden beträgt ca. 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Jana Hoffmann
Telefon: (03971) 251 3042
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam