Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

02.12.2016 – 12:45

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Dreister geht's nicht - Einbrecher nimmt Post entgegen

Pasewalk (ots)

Im Zuge kriminalpolizeilicher Ermittlungen zu zwei Einbrüchen im März in Friedefeld und im August in Krackow, wo Sachen und Bargeld im Gesamtwert von je über 2.000 EUR entwendet wurden, konnten über dort gesicherte und mit dem Vergleich bereits vorliegender Spuren drei Tatverdächtige bzw. ein Tatverdächtiger aus Polen ermittelt werden. Nicht nur das, auch ein kaum vorstellbares Agieren des Tatverdächtigen in Krackow ist nun nahezu geklärt. Bei dem Einbruch in Krackow stellte sich nämlich heraus, dass während des laufenden Einbruchs ein Paket, mit Unterschrift quittiert, zugestellt wurde. Nur eben nicht an die Familie, sondern persönlich an den Einbrecher, der angab, ein Familienmitglied zu sein. Hilfreich war hier ein mit der Postbotin erstelltes Phantombild, das mit einliegenden Bildern des nun ermittelten Tatverdächtigen, der 32 Jahre alt ist, abgeglichen wurde. Die Ermittlungen dauern aber noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam