Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

05.10.2015 – 21:13

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Mann erlitt Schussverletzung durch Diabolo

Anklam (ots)

Ein in Anklam wohnhafter 56-jähriger Mann befand sich am Montag, 03:30 Uhr, als Zeitungsausträger für den Nordkurier auf den Weg zur Arbeit, als ihm in der Kronwieckstraße zwei Männer im Alter um die 30 Jahre entgegenkamen und unbekannterweise grüßten. Kurze Zeit später verspürte der Geschädigte einen Schmerz am Hinterkopf und bemerkte eine dort blutende Wunde. Ein Arzt im Krankenhaus Anklam entfernte kurze Zeit später ein Diabolo (Luftgewehr), welches sich unter der Kopfhaut befand. Die Polizei hofft trotz der frühen Tatzeit nun auf Zeugen, die zwei Männer in der Kronwieckstraße und der Samariterstraße gesehen haben. Einer der beiden Tatverdächtigen führte einen länglichen Gegenstand (Luftgewehr?) mit sich. Telefon: (03971) 251 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam