Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

14.04.2015 – 17:10

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Vier Verletzte nach Brand im Hausaufgang eines Mehrfamilienhauses

Ueckermünde (ots)

Am Dienstag, 11:40 Uhr, kam es in Ueckermünde, in der Ispericher Straße 13, zu einem Brand im Treppenhaus eines sechsgeschossigen Wohnhauses, bei dem vier der sieben im Haus anwesenden Personen verletzt wurden. Das Feuer brach offensichtlich im Bereich der Kellertreppe aus, wo ein altes Möbelstück stand. Nach einer ersten vorläufigen Aussage des am Nachmittag zum Einsatz gekommenen Brandursachenermittlers muss von Brandstiftung ausgegangen werden. Das Feuer führte zu einer starken Rauchentwicklung im Hausaufgang und zu Schäden an Versorgungsleitungen. Der Sachschaden wird sich vermutlich auf mehrere 1.000 Euro belaufen. Die Bewohner können wegen der erforderlichen Entlüftungen erst am Mittwoch in ihre Wohnungen zurückkehren. Eine Anwohnerin hatte den Qualm bemerkt und sofort die Rettungsleitstelle informiert. Die Feuerwehren aus Ueckermünde und Bellin kamen mit fünf Fahrzeugen und 19 Kameraden zum Einsatz. Vier Bewohner, zwei Frauen (25 und 27 Jahre alt) und ein Mann (27 Jahre) mussten aus den beiden im vierten Stock liegenden Wohnungen mittels Leiter gerettet werden. Während hier die 27-jährige Frau wegen Atemnot ins Krankenhaus kam, wurden zwei weitere Frauen (24 und 60 Jahre) sowie ein Mann (54 Jahre) ebenfalls vorsorglich wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam