Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Junge mit viel Phantasie ruft Ermittler auf den Plan

Pasewalk (ots) - Ermittler des Kriminaldauerdienstes in Anklam wurden am Mittwoch auf den Plan gerufen, als bekannt wurde, dass ein Junge in einem Dorf bei Pasewalk von einem unbekannten Mann angesprochen wurde und sich letztendlich vier Angreifern ausgesetzt sah. Seiner "Erlebnisse" nach, stand der Junge am frühen Morgen an der Bushaltestelle, als ein Auto mit vier Männern vorfuhr. Alle waren schwarz bekleidet und maskiert. Einer der Männer forderte den Jungen auf, wegen Süßes zu ihm zu kommen. Da er verneinte, wurde er von den vier Männer nacheinander angegriffen, aber er biss allen in die Hände. Ermittler begaben sich sofort vor Ort und hörten den Jungen im Beisein seiner Mutter an. Erst wiederholte er seine Geschichte, aber auf Nachfrage gab er zu, sich alles ausgedacht zu haben. Erst am Mittwoch hat die Polizei in Anklam zwei Zeugenaufrufe zum Ansprechen von Kindern in Greifswald und in Dersewitz veröffentlicht. Geht sie doch grundsätzlich jeder Anzeige mit der notwendigen Sorgfalt und Ernsthaftigkeit nach. Dabei stellt sie in Einzelfällen, wie im aktuellen Fall, aber immer wieder mal fest, dass manche Sachverhalte nun überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben. Nicht selten ist zudem in sozialen Netzwerken festzustellen, dass sich verschiedene Nachrichten über das Ansprechen von Kindern aus verschiedensten Gründen verselbstständigen und auch als Gerüchte durch das Netz geistern. Die Ruhe bewahren (sicher im ersten Moment immer schwierig), mit den Kindern über deren Erlebnisse sprechen und vielleicht einiges zu hinterfragen und die Polizei einzuschalten sind immer die richtigen Schritte. Die Ermittler sind dem Jungen mit seiner tollen Phantasie übrigens nicht böse.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: