Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Bremsaktion mit Folgen

Greifswald (ots) - Ein bislang unbekannter Fahrer eines aus Richtung Gützkow kommenden silberfarbenen Pkw bremste auf der L 35 aus bislang unbekannten Gründen ca. 200 m vor der Kreuzung / Ortsumgehung Greifswald unvermittelt so stark ab, dass drei nachfolgende Pkw in der Folge beschädigt und die Fahrer aus Demmin, Greifswald und Neubrandenburg sowie eine 21-jährige schwangere Beifahrerin aus Greifswald verletzt wurden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von über 13.000 Euro. Während der Fahrer des 1. Pkw nach der Bremsaktion die Fahrt fortsetzte (das Auto soll schräg zur Fahrbahn zum Stehen gekommen sein), kam der nachfolgende Wagen am Anfang noch ohne Schaden davon, aber die nachfolgenden Pkw konnten ein Auffahren nicht mehr verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971/251-1140
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: