Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Polizei sucht Zeugen nach tragischem Bahnunfall

Züssow - Ahlbeck (ots) - Die Kriminalpolizei in Wolgast ermittelt nach einem tragischen Bahnunfall, bei dem am 03. Januar 2014 eine im Seebad Ahlbeck wohnhaft gewesene 79-jährige Seniorin außerhalb des Bahnhofes in Züssow tödlich verletzt wurde. Gesucht werden Zeugen bzw. Zugreisende, die die Frau am Freitagabend, zwischen 17:49 Uhr und 18:15 Uhr, auf bzw. am Bahnhof in Züssow gesehen haben. Die Frau war u. a. mit schwarzen Stiefelletten und einer schwarzen Jeans bekleidet. Auffällig dürfte ihre lilafarbene Jacke gewesen sein. Die Dame befand sich auf der Heimreise von ihrer Tochter aus Mainz und traf gegen 17:49 Uhr mit dem weiter in Richtung Stralsund fahrenden EC 3078 in Züssow ein, um eigentlich in die Usedomer Bäderbahn zur Weiterfahrt nach Ahlbeck (18:07 Uhr) umzusteigen. Hatten die Verwandten noch im Zug Kontakt zur Mutter, riss danach jede Verbindung ab. Die Polizei wurde informiert. Die Seniorin wurde am 04. Januar 2014, gegen 01:20 Uhr, ca. 400 m außerhalb des Bahnhofes in Richtung Berlin, zwischen den nach Berlin bzw. Stralsund führenden Gleisen, tot aufgefunden. Die bislang geführten Ermittlungen haben bislang ergeben, dass ein aus Richtung Stralsund kommender Güterzug den Bahnhof am Freitag gegen 18:15 Uhr passierte und dann mit ca. 90 km/h unterwegs war. Dort muss die Frau seitlich durch die Lok erfasst und zur Seite gestoßen worden sein. Ungeklärt ist die Frage, warum die Dame beim Umstieg, für den 26 Minuten Zeit war, den Bahnsteig verließ und sich mit ihrem Koffer immer weiter vom Bahnhof entfernte. Ein irrtümlicher Ausstieg auf der anderen Seite des Zuges wird nicht ganz ausgeschlossen. Gegenwärtig wird geprüft, ob die Waggons mit der seitenselektiven Türsteuerung ausgestattet waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971/251-1140
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: