Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

09.04.2019 – 08:57

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der A 20

POL-HST: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der A 20
  • Bild-Infos
  • Download

A 20/Süderholz (ots)

Am gestrigen Montag, dem 08.04.2019, kam es gegen 11:45 Uhr auf der Autobahn 20 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Ein 79-Jähriger fuhr mit seinem PKW Suzuki an der Anschlussstelle Greifswald in Fahrtrichtung Lübeck auf die A 20. Nach etwa 100 Metern wendete er und fuhr als Falschfahrer auf dem linken Fahrstreifen zurück, wo er mit einem entgegenkommenden PKW VW seitlich kollidierte. Sowohl der 79-Jährige als auch die 51-jährige VW-Fahrerin aus Sassnitz wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung durch Rettungskräfte ins Krankenhaus Bartmannshagen verbracht.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Während der Verkehrsunfallaufnahme war die Fahrbahn für etwa eine Stunde halbseitig gesperrt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Der 79-Jährige aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund