Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

15.01.2019 – 08:50

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Kollisionen mit Sachschaden nach Vorrangfehler

Stralsund (ots)

In Stralsund ereigneten sich am gestrigen 14.01.2019 insgesamt zwei Verkehrsunfälle, bei denen offenbar nach Missachtung des Vorranges zum Teil hoher Sachschaden entstand. Personen wurden bei diesen beiden Zusammenstößen nicht verletzt.

So ereignete sich nach bisherigen Erkenntnissen gegen 06:30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der Kreuzung Carl-Heydemann-Ring/Barther Straße, bei dem beide Fahrzeuge im Anschluss nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die 39-jährige Fahrerin eines Pkw VW beabsichtigte an der Kreuzung, aus Richtung Jungfernstieg kommend, nach links in die Barther Straße abzubiegen und übersah dabei offenbar den entgegenkommenden 57-Jährigen in seinem Pkw BMW. Dieser war auf dem Carl-Heydemann-Ring aus Richtung Tribseer Damm unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw, wobei ein geschätzter Gesamtschaden von 10.000 Euro entstand.

Am Nachmittag des 14.01.2019 kam es gegen 16:50 Uhr zu einem Zusammenstoß an der Einmündung Koppelstraße/Albert-Schweizer-Straße, an dem zwei Pkw und eine Zugmaschine beteiligt waren. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 35-Jährige in seinem Pkw Nissan die Koppelstraße aus Richtung Feldstraße. Ihm entgegen kam der 26-Jährige in seinem Pkw Opel. Der 35-Jährige beabsichtigte nach links in die Albert-Schweizer-Straße abzubiegen, als er offenbar den 26-Jährigen übersah, der in Richtung Feldstraße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß beider Pkw geriet der 26-Jährige ins Schleudern und kam auf die Fahrbahn des nachfolgenden Lkw Iveco, der die Koppelstraße ebenfalls aus Richtung Feldstraße befuhr. Um einen Zusammenstoß mit dem Opel zu vermeiden, wich der 57-Jährige in seinem Lkw nach rechts aus und touchierte dabei leicht eine Straßenlaterne.

Der entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf über 6.000 Euro geschätzt. Beide Pkw waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell