Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

16.01.2018 – 09:26

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Fünf Glätteunfälle in den Morgenstunden des 16.01.2018

Rügen/Grimmen (ots)

In den heutigen Morgenstunden, 16.01.2018, ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Stralsund, zwischen 05:00 und 08:00 Uhr, insgesamt fünf Verkehrsunfälle, die auf Straßenglätte zurückzuführen waren. Dabei wurde eine Person leichtverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 13.000 Euro.

Allein auf der Insel Rügen ereigneten sich bei den winterlichen Straßenverhältnissen vier Verkehrsunfälle. So kam bei glatter Fahrbahn, gegen 05:45 Uhr, ein 34-jähriger Fahrer eines Pkw Toyota nach links von der Fahrbahn ab, als er die Ortschaft Buschvitz in Richtung Stedar durchfuhr. Im Bereich einer Rechtskurve geriet er ins Rutschen, prallte gegen einen linksseitig geparkten Pkw sowie eine Straßenlaterne. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 7.500 Euro geschätzt.

Gegen 07:00 Uhr befuhr, nach bisherigen Erkenntnissen, ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Nissan die Gemeindestraße zwischen Elmenhorst und Wittenhagen. In einer Kurve, zirka 300 Meter hinter einem Bahnübergang Richtung Wittenhagen, verlor der 20-Jährige offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug wegen nicht die Straßen- und Witterungsverhältnisse angepasste Geschwindigkeit und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er gegen einen Straßenbaum und wurde in der weiteren Folge in den rechten Straßengraben geschleudert. Bei dem Aufprall wurde der junge Mann leichtverletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei Grimmen derzeit auf zirka 5.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung