Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: L 29 - Hoher Sachschaden nach Missachten der Vorfahrt

POL-HST: L 29 - Hoher Sachschaden nach Missachten der Vorfahrt
Quelle: Polizei Sassnitz

L 29/Binz (ots) - Am gestrigen Vormittag, dem 12.10.2017, ereignete sich auf der Landesstraße 29 ein Verkehrsunfall, bei dem hoher Sachschaden entstand und beide beteiligten Pkw im Anschluss nicht mehr fahrbereit waren.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 55-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz die Gemeindestraße aus Richtung Neu Süllitz und beabsichtigte an der Einmündung zur L 29, nach links abzubiegen. Offenbar übersah der 55-Jährige den von links kommenden Pkw Dacia, der in Richtung Binz unterwegs war. Trotz eines Ausweichmanövers des Pkw Dacia kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Bei dem Verkehrsunfall wurden keine Personen verletzt. Allerdings entstand hoher Sachschaden, der derzeit auf zirka 15.000 Euro geschätzt wird. Die Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Um die Bergung ihrer Fahrzeuge kümmerten sich beide Fahrer selbstständig.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: