Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

17.08.2017 – 14:24

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Drogenfund bei einer Wohnungsdurchsuchung in Stralsund

POL-HST: Drogenfund bei einer Wohnungsdurchsuchung in Stralsund
  • Bild-Infos
  • Download

Stralsund (ots)

Bei einer durch das Amtsgericht Stralsund angeordneten Wohnungsdurchsuchung einer 39-Jährigen in der Tribseer Vorstadt in Stralsund fanden Beamte des Kriminalkommissariats Stralsund am frühen Donnerstagmorgen, dem 17.08.2017, zwei Aufzuchtanlagen mit Marihuanapflanzen sowie andere für die Aufzucht von illegalen Betäubungsmitteln benötigte Gegenstände und Konsumartikel.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen sind die Betäubungsmittel, Aufzucht- und Konsumutensilien einem 38-Jährigen zuzuordnen, der ebenfalls mit in dieser Wohnung lebt und bisher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist. Der 38-jährige Stralsunder zog diverse Stecklinge sowie Betäubungsmittelpflanzen in größerem Wachstumsstadium in einem fest verbauten Gewächshaus aus Holz sowie einem Aufzuchtzelt aus Stoff in der Wohnung auf.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Stralsund beschlagnahmten die aufgefundenen Betäubungsmittel und Gegenstände. Der 38-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund