Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Zeugenaufruf - Polizei bittet um Hinweise

Stralsund (ots) - Am 06.07.2017, gegen 16:00 Uhr, ereignete sich in Stralsund ein Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrerinnen. Mindestens eine Person wurde dabei verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 49-jährige Radfahrerin aus Stralsund den gemeinsamen Geh- und Radweg in der Straße Fährwall aus Richtung Gymnasium kommend in Richtung Wasserstraße. Ihr entgegen kam eine jugendliche Radfahrerin, die ebenfalls den gemeinsamen Geh- und Radweg nutzte. Im Kurvenbereich, auf Höhe der Querflächenparkplätze, kam es zum Zusammenstoß beider Radfahrerinnen. Die jugendliche Radfahrerin, deren Alter auf zirka 16 Jahre geschätzt wurde, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien bekannt zu geben. Am Unfallort halfen zwei Zeugen den Unfallbeteiligten wieder auf. Deren Personalien sind jedoch ebenfalls nicht bekannt.

Die 49-jährige Stralsunderin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Der Gesamtschaden beläuft sich bisher auf 200 Euro.

Die Kriminalpolizei in Stralsund bittet darum, dass sich die jugendliche Radfahrerin meldet. Des Weiteren werden die Zeugen gebeten, die den Vorfall beobachtet haben bzw. die am Unfallort halfen, sich bei der Polizei zu melden. Informationen und weitere Hinweise nehmen die Beamten des Kriminalkommissariats Stralsund unter der Telefonnummer 03831 / 2830-262 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: