Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund

19.08.2016 – 09:30

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Polizei bittet um Hinweise - Diebstahl einer gravierten Bronzeplatte von Kriegsgräberstätte in Dranske

POL-HST: Polizei bittet um Hinweise - Diebstahl einer gravierten Bronzeplatte von Kriegsgräberstätte in Dranske
  • Bild-Infos
  • Download

Sassnitz, Dranske (ots)

In der Zeit vom 01.06.2016 bis zum 09.08.2016 verschafften sich der oder die bisher unbekannten Täter unberechtigt und offenbar gewaltsam Zutritt zum Gelände der Kriegsgräberstätte auf der Halbinsel Bug / Dranske. Dort demontierten die Täter eine von zwei beschrifteten Bronzeplatten, die an Feldsteinen befestigt waren und entwendeten diese. Die Inschrift der Bronzeplatte beinhaltet Namen von Personen, die durch Krieg, Flucht und Entkräftung verstorben sind und ist ca. 80 cm x 50 cm groß. Der Wert der gestohlenen Platte wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Auch die zweite Platte (links im Bild) ist versucht worden zu stehlen.

Die Kriminalpolizei in Sassnitz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mit Hilfe des angefügten Bildes um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort der Bronzeplatte oder zu Beobachtungen von Tätern bzw. Fahrzeugen machen? Hinweise werden im Polizeirevier Sassnitz unter der Telefonnummer 038392 / 30 70 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung