Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund

01.04.2016 – 22:19

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Polizeieinsatz anlässlich zweier Veranstaltungen am 01.04.2016 in Stralsund

Stralsund (ots)

Anlässlich zweier bei der Versammlungsbehörde angemeldeter Veranstaltungen führte die Polizei in Stralsund am 01.04.2016 einen Einsatz mit knapp 140 Einsatzkräften aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg durch.

An einem Aufzug der Initiative "Vereint für Stralsund", der unter dem Motto "Heimat, Freiheit, Zukunft" angemeldet war, nahmen ca. 135 Personen teil. Die Teilnehmer sammelten sich in der Bahnhofstraße. Gegen 19:35 Uhr startete der Aufzug über den Tribseer Damm und ging durch die Alte Rostocker Straße und Alte Richtenberger Straße bis hin zum Groß Lüdershäger Weg. An der Kreuzung zum Damaschkeweg fand etwa 20:30 Uhr eine Kundgebung statt, nach der der Rückweg über den Damaschkeweg erfolgte. Weiter über den Carl-Heydemann-Ring und den Tribseer Damm begab sich der Aufzug der Initiative zurück zum Ausgangspunkt. Um 21:30 wurde die Demonstration von dem Versammlungsleiter beendet.

An einer Gegenveranstaltung unter dem Motto "Mahnwache und Straßentheater", organisiert vom Bündnis "Stralsund für alle", beteiligten sich anfangs etwa 40 Personen. Gegen 20:00 Uhr wurde diese Veranstaltung durch die Versammlungsleitung als beendet erklärt.

Die beiden Veranstaltungen verliefen ohne nennenswerte Vorkommnisse.

Im Rahmen des Einsatzes wurden mehrere Identitätsfeststellungen durchgeführt sowie eine Person festgestellt, die einen Schlagstock mitführte. Der Schlagstock wurde sichergestellt und eine Anzeige aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell