Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund

28.12.2015 – 13:28

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Mehrere Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Alkohol oder berauschender Mittel festgestellt

Stralsund, Bergen, Ribnitz-Damgarten (ots)

Im Bereich der Polizeiinspektion Stralsund wurden durch die Polizeibeamten zur Weihnachtszeit und danach mehrere Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol oder berauschender Mittel festgestellt.

Am 24.12.2015, gegen 20:20 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Radfahrer aus Bergen in Schlangenlinien und ohne Licht die Ringstraße in Bergen. Die Beamten stellten einen Atemalkoholwert von 2,62 Promille fest.

Beinahe zur gleichen Zeit, 24.12.2015, 20:05 Uhr, wurde eine 58-jährige Fahrerin eines Pkw aus Lancken-Granitz ebenfalls in Bergen/Abfahrt Silvitz gestoppt. Bei ihr ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,33 Promille.

Am 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.2015) wurde in Stralsund im Heinrich-Heine-Ring ein 47-jähriger Fahrer eines Pkw Renault festgestellt, dessen Atemalkohol mit 0,87 Promille im Gerät angezeigt wurde.

Am Sonntag, den 27.12.2015, gegen 23:45 Uhr, wurde wiederum in Stralsund ein 28-jähriger Radfahrer auf dem Grünhufer Bogen angehalten, weil er entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der B 194 unterwegs war und durch einen Graben hindurch die Straßenseite wechselte. Bei dem Stralsunder wurde ein Atemalkoholwert von 1,73 Promille gemessen.

Bei Fahrzeugführern, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, schritten auch die Beamten in Stralsund, Ribnitz-Damgarten und Bergen ein.

Bereits am 23.12.2015, gegen 22:55 Uhr stellten die Beamten des Polizeihauptreviers Bergen einen 23-jähriger VW-Fahrer aus Berlin in der Bahnhofstraße in Bergen fest, der unter dem Einfluss von Kokain und Amphetaminen stand. Das ergab ein durchgeführter Urinvortest.

Am Heiligen Abend (24.12.2015), gegen 00:25 Uhr, kontrollierten die Bergener Polizeibeamten einen 23 Jahre alten Mann aus Samtens, der mit einem Pkw Audi auf der B 96 unterwegs war. Der Vortest ergab ein positives Ergebnis auf THC.

Am 24.12.2015, gegen 22:25 Uhr, wurde ein 37-jähriger Fahrer eines Pkw VW in Ribnitz-Damgarten angehalten, weil den Blinker nicht setzte bevor er abbog. Bei ihm wurde zwar kein Alkoholgeruch jedoch eine Beeinflussung mittels berauschender Mittel festgestellt. Ein entsprechender Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf THC.

In Stralsund wurde am 27.12.2015, gegen 02:20 Uhr, ein 30 Jahre alter Stralsunder gestellt, der mit einem Pkw Renualt auf dem Frankendamm in Stralsund fuhr. Sein Urinvortest ergab ein positives Ergebnis auf Amphetamine und Metamphetamine.

Die kontrollierten hier aufgeführten Verkehrsteilnehmer müssen sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, wegen des Verstoßes gegen die 0,5 Promille-Grenze und /oder dem Besitz von Betäubungsmitteln verantworten. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund