Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Polizeieinsatz anlässlich der Demonstrationen in Stralsund am 25.09.2015

Stralsund (ots) - Am 25.09.2015 führte die Polizeiinspektion Stralsund einen Einsatz mit ca. 200 Einsatzkräften in der Hansestadt Stralsund durch.

Der angemeldete Aufzug der MV.Patrioten, an dem etwa 440 Personen teilnahmen, setzte sich gegen 19:30 Uhr in Bewegung. Einzelne Personengruppen versuchten an den Aufzug zu gelangen bzw. die Strecke zu blockieren. Durch eine Blockade im Bereich der Altstadt musste die Aufzugsstrecke geändert werden. Nach einer Abschlusskundgebung auf dem Alten Markt wurde die Versammlung gegen 21:45 Uhr durch den Versammlungsleiter beendet. Der Aufzug verlief weitestgehend störungsfrei.

An einer Gegenveranstaltung auf dem Alten Markt nahmen ca. 150 Personen teil. Die Teilnehmer der Gegenveranstaltung begaben sich zeitweise zum Theatervorplatz.

Im Ergebnis des Polizeieinsatzes wurden vier Anzeigen u.a. wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte aufgenommen sowie mehrere Identitätsfeststellungen durchgeführt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Eine weibliche Person des Aufzuges wurde durch einen Flaschenwurf verletzt. Ein Medienvertreter musste nach einem körperlichen Angriff ärztlich untersucht werden. Ein Polizeibeamter verletzte sich während einer Eingriffsmaßnahme. Polizeibeamte wurden mehrfach attackiert, dabei jedoch nicht verletzt. Pfefferspray kam einmal zum Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: