Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Versuchte Einbruchsdiebstähle in Stralsund

Stralsund (ots) - Am 27.12.2014, gegen 19:20 Uhr, wurden die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund über einen versuchten Einbruch in der Wolfgang-Heinze-Straße in Stralsund informiert.

Der oder die bisher unbekannten Täter versuchten sich kurz zuvor gewaltsam Zutritt in eine Parterrewohnung zu verschaffen. Dazu zerschlugen der oder die Täter eine Fensterscheibe und öffneten so das Fenster. Da der 30-jährige Mieter und eine Zeugin sich in der Wohnung aufhielten und Geräusche wahrnahmen, konnten sie den/die Täter überraschen. Diese/r flüchtete/n daraufhin sofort in unbekannte Richtung. Es entstand eine Schaden von ca. 160 Euro. Der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Stralsund wurde hinzugezogen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

Nachfolgend wurde durch Zeugen Folgendes bekannt:

Ein weiterer Einbruch fand am 27.12.2014, gegen 19:10 Uhr, beim Tribseer Damm statt. Hier sind ebenfalls bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein Matratzengeschäft eingedrungen. Auch in diesem Fall wurde eine Fensterscheibe zur Öffnung des Fensters eingeschlagen. Der oder die Täter öffneten und durchsuchten Schubfächer und Schränke. Ob etwas entwendet wurde, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Der Schaden wird derzeit auf ca. 150 Euro geschätzt.

Am 27.12.2014, gegen 19:15 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in eine zweite Wohnung in Stralsund ein, die aber durch den/die Täter nicht betreten wurde. Diese Wohnung befindet sich in der Barther Straße nahe der anderen Tatorte. Die Täter schlugen ein Fenster ein, um die Verriegelung zu öffnen und ins Innere zu gelangen. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Schaden beläuft sich auch hier auf ca. 150 Euro.

In der Barther Straße in Stralsund fand am 27.12.2014, gegen 19:15 Uhr, ein weiterer Einbruch statt. Es drangen der oder die unbekannten Täter in ein Geschäft ein, welches sich unweit der anderen aufgeführten Tatorte befindet. Es wurde augenscheinlich eine geringe Menge an Bargeld entwendet. Der geschätzte Schaden liegt bei ca. 150 Euro.

Im Zeitraum vom 27.12.2014, 12:00 Uhr zum 28.12.2014, 08:00 Uhr verschafften sich bisher unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Warengeschäft im Frankendamm in Stralsund. Der oder die Täter drangen in das Geschäft ein, öffneten und durchwühlten Schränke sowie Schubladen. Ob etwas entwendet wurde, konnte der Eigentümer vorerst nicht sagen. Es wurde ein Schaden von ca. 100 Euro verursacht.

In allen aufgeführten Fällen waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes vor Ort. Sie haben Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Ein Tatzusammenhang zwischen den Einbrüchen wird überprüft. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: