Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Ermittlungen zum Fall des 10-jährigen Mädchen, das von einem Mann angesprochen wurde

Stralsund (ots) - Am 05.11.2014, gegen 08:15 Uhr, erhielt das Polizeihauptrevier Stralsund die Information, dass ein 10-jähriges Mädchen im Stralsunder Stadtteil Knieper auf dem Schulweg von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Ein etwa 30 - 40 Jahre alter Mann soll das Mädchen versucht haben, in seine Wohnung zu locken. Das Mädchen ging jedoch nicht auf den Lockversuch ein und setzte ihren Weg in die Schule fort. Im weiteren Verlauf wurde die Mutter verständigt, die dann das Polizeihauptrevier Stralsund mit ihrer Tochter aufsuchte und den Sachverhalt bekannt gab. Das Mädchen wurde zum Sachverhalt befragt. Sofort ergriffen die Beamten des Kriminalkommissariats Stralsund Maßnahmen und begaben sich zum Ereignisort. Dort konnte allerdings keine Person festgestellt werden.

Auch am heutigen Tag, 06.11.2014, fanden Maßnahmen der Polizei statt. Die Beamten befanden sich in zivil im nahen Umfeld des Ereignisortes, konnten hier jedoch keine ähnlichen Beobachtungen feststellen. Die polizeilichen Maßnahmen werden in den folgenden Tagen fortgesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: