Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Mutter verliert am Strand ihren Sohn aus den Augen

Ahrenshoop (ots) - Am späten Nachmittag des 05. August 2014 ging in der Polizei gegen 17:40 Uhr ein Anruf einer besorgten Mutter ein, die ihren vierjährigen Sohn am Strand in Ahrenshoop aus den Augen verloren hatte.

Sofort verständigten die Beamten des Polizeinotrufs die Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock, Beamte des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten und Kräfte der Rettungsleitstelle Vorpommern-Rügen. Ferner wurde der sofortige Einsatz des Polizeihubschraubers veranlasst. Noch auf dem Hinflug des Helikopters gab es für die Hubschrauberstaffel Entwarnung. Der Junge wurde etwa 20 Minuten später zwei Strandaufgänge weiter von Rettungsschwimmern gesehen. Als sie das Kind zu den Eltern bringen wollten, lief es plötzlich weg. Der Vierjährige wurde schließlich von den Polizisten aus Ribnitz-Damgarten aufgegriffen und seinen Eltern wohlbehalten zurückgebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: