Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Fahrradunfall: Radlerin schwerverletzt

L 292, Lobbe (ots) - Am 22. Juli 2014 kam es gegen 13:40 Uhr auf dem begleitenden Fahrrad-/Fußgängerweg der Landesstraße 292 zwischen Lobbe und Thiessow zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Eine 53-jährige Urlauberin aus Baden-Württemberg war mit ihrem Rad auf dem o.g. kombinierten Weg in Richtung Thiessow unterwegs. Vor ihr ging eine vierköpfige Fußgängergruppe. Als die Frau an der Gruppe vorbeifahren wollte, kam ihr ein 8-jähriger Radler aus Österreich entgegen. Vermutlich schätzte sie den Abstand zu dem Jungen falsch ein. Es kam zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrradfahrer, in dessen Folge beide stürzten. Die 53-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in das Bergener Krankenhaus gebracht. Der Junge wurde leicht am Arm verletzt. Die Sachbeschädigungen an den Fahrrädern werden insgesamt auf etwa 50 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: