Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund

15.07.2014 – 13:37

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Neun Leichtverletzte und mehr als 120 000 Euro Sachschaden bei Verkehrunfällen

Sundhagen, Gremersdorf-Buchholz, Binz (ots)

Gestern, dem 14. Juli 2014, ereigneten sich in Sundhagen, in Gremersdorf-Buchholz und in Binz Verkehrsunfälle mit verletzten Personen und hohen Sachschäden.

So kam es gegen 13:10 Uhr auf der Bundesstraße 105 zwischen Greifswald und Stralsund zu einem Auffahrunfall zwischen einer 58-jährigen Renault-Fahrerin aus Thüringen und einem 31-jährigen Lkw-Fahrer aus der Gemeinde Blankensee (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Fahrzeugführerin des Renault die Fußpedale verwechselte, wodurch sie ein abruptes Bremsen verursachte. Der hinterherfahrende Mann konnte ein Auffahren des LKW-Iveco auf den PKW trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung nicht mehr verhindern. Nach der Kollision rollte der PKW in den Straßengraben und kam dort zum Stehen. Die 58-Jährige, ihre vier Mitinsassen, darunter zwei Kinder im Alter von elf und sieben Jahren, sowie der LKW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die verletzten PKW-Insassen wurden in das Stralsunder Klinikum gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 40 000 Euro geschätzt.

Gegen 16:00 Uhr kam eine 29-jährige BMW-Fahrerin aus der Gemeinde Knorrendorf (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) aus bislang ungeklärter Ursache zwischen Gremersdorf und Rekentin nach rechts von der Landesstraße 22 ab. Im weiteren Verlauf kollidierte der PKW mit zwei Straßenbäumen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 80 000 Euro.

In Binz waren gegen 17:15 Uhr drei Pkw in einem Auffahrunfall involviert. Eine 26-jährige Hyundai-Fahrerin, eine 44-jährige Kia-Fahrerin und eine 68-jährige Skoda-Fahrerin, alle in Binz wohnend, befuhren die Proraer Chaussee in genannter Reihenfolge. Als die 26-Jährige und die 44-Jährige verkehrsbedingt bremsten, bemerkte die 68-Jährige dies zu spät und fuhr auf. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde der Kia gegen den Hyundai geschoben. Die beiden jüngeren Frauen erlitten leichte Verletzungen. Die Fahrzeugführerin des Skoda blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung