Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Bei Verkehrsunfall Halbschranke abgerissen

Sassnitz (ots) - Am 09.07.2014, gegen 07:55 Uhr, ereignete sich am Bahnübergang in der Merkelstraße in Sassnitz ein Verkehrsunfall, bei dem ein Teil der Schrankenanlage beschädigt wurde.

Der 30-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes Benz war in den Weg Am Bahndamm gefahren, um die dort abgestellten Papiertonnen zu leeren. Als der Lkw-Fahrer plötzlich das rote Blinklicht im Andreaskreuz bemerkte, wollte er den Bereich des Bahnüberganges verlassen. Dabei übersah er, dass die Halbschranke (Fußgängerschranke zum Weg Am Bahndamm) bereits geschlossen wurde. Die Halbschranke blieb im Bereich der Lkw-Aufbauten hängen und wurde in der Folge abgerissen. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Bis zur Sicherung des Bahnüberganges durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn übernahmen Beamte des Bundespolizeireviers Mukran die Sicherung. Gegenwärtig ist die Fußgängerschranke Am Bahndamm noch geschlossen. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich am späten Nachmittag des heutigen Tages beendet sein.

Im Bereich des Bahnüberganges in der Merkelstraße in Sassnitz kommt es zu keinen Behinderungen des Fahrzeugverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Pressestelle
Antje Unger
Telefon: 03831/245-411
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: