Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Zeugen geben Hinweise zu alkoholisierten Fahrern

Stralsund (ots) - Gestern Abend stellten Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund zwei alkoholisierte Fahrzeugführer mithilfe von Zeugenhinweisen fest.

Gegen 21:20 Uhr informierte ein Bürger aus der Gemeinde Niepars die Stralsunder Polizei darüber, dass ein vermutlich alkoholisierter Mercedes-Fahrer einen Parkplatz im Gewerbegebiet Grünhufer Bogen befuhr. Die Polizisten stellten den 28-jährigen Mercedes-Fahrer auf dem o.g. Parkplatz fest und führten eine Kontrolle durch. Die Messung des Atemalkoholgerätes ergab bei dem Fahrzeugführer aus der Gemeinde Wulfsahl (Landkreis Parchim) eine Atemalkoholkonzentration von 1,61 Promille. Die Beamten nahmen gegen den 28-Jährigen eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr auf und beschlagnahmten dessen Führerschein.

Gegen 22:55 Uhr des 26. Juni 2014 fiel Gästen einer Lokalität in der Wasserstraße eine junge Frau auf, weil diese zuerst mit einem PKW-Opel entgegengesetzt einer Einbahnstraße fuhr. Dann parkte sie auf einem Parkplatz ein und beschädigte dabei beinahe ein anderes parkendes Fahrzeug. Anschließend begab sich die Fahrzeugführerin in eine Gaststätte. Da die 25-Jährige auf die Gäste einen alkoholisierten Eindruck machte, verständigten diese die Polizei. Die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund machten die Opel-Fahrerin ausfindig. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Atemalkohol von 1,69 Promille. Die Beamten fertigten gegen die Frau aus Brandenburg eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und stellten sowohl den Fahrzeugschlüssel als auch ihren Führerschein sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: