Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Polizeiwarnung: Senior Opfer von (Trick-)Betrug

Grimmen (ots) - Am gestrigen Tage erschien ein Grimmener Bürger im Polizeirevier Grimmen und erstattet Strafanzeige wegen Betruges.

Eine weibliche, sympathisch klingende Person hatte ihn auf seinem Festnetztelefon angerufen und ihm mitgeteilt, dass er bei einer Glücksspielverlosung einen Goldbarren gewonnen hätte. Um die Lieferung des Gewinns veranlassen zu können, sollte der Mann zwei Paysafe-Karten im Wert von je 100 Euro käuflich erwerben und die jeweilige PIN in einem zweiten Anruf übermitteln. Dies tat der Senior. Alsbald erklärte die fremde freundliche Frau, dass die Möglichkeit einer Auszahlung bestünde, wenn er vier weitere Paysafe-Karten kaufe. Hierfür suchte der Geschädigte eine Tankstelle auf und erzählte dem dortigen Mitarbeiter von seinem vermeintlichen Glück. Der Angestellte vermutete einen Betrug, riet dem älteren Herrn von dem Kauf ab und stattdessen bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Dem Anzeigenerstatter entstand ein Sachschaden von 200 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Betrugs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: